Huawei Mate 10 ist angeblich ab Werk mit Android Oreo und EMUI 6 versehen

Her damit !12
Huawei will das Mate 10 Mitte Oktober in München vorstellen
Huawei will das Mate 10 Mitte Oktober in München vorstellen(© 2017 Huawei)

Huawei präsentiert mit dem Mate 10 sein neues Flaggschiff-Smartphone auch in diesem Jahr vergleichsweise spät. Gerüchten zufolge könnte das aber für die Nutzer einen großen Vorteil mit sich bringen. Wie GizmoChina berichtet, ist im chinesischen Weibo-Netzwerk ein Screenshot aufgetaucht, der den Einsatz von Android 8.0 auf dem High-End-Gerät belegen soll.

Das Bild soll den Installationsvorgang eines neuen Updates während der geschlossenen Beta der Emotion UI 6.0 zeigen. Außerdem soll aus dem Screenshot hervorgehen, dass die Software bereits auf Android 8.0 Oreo basiert. Huawei nutzt traditionell kein unverändertes Stock-Android, sondern erweitert Googles Betriebssystem um eigene Komponenten. Diese Benutzeroberfläche nennt Huawei EMUI oder Emotion UI.

Mate 10 in Zukunft mit schnellen Updates?

Wie das Huawei Mate 9 im vergangenen Jahr soll auch das Mate 10 das erste Gerät des chinesischen Herstellers sein, das die neue EMUI-Version erhält. Demnach besteht eine gute Chance, dass das Mate 10 auch wirklich das erste Smartphone aus dem Hause Huawei ist, das ein Betriebssystem auf Basis von Android 8.0 Oreo nutzt.

Sollte sich diese Annahme bewahrheiten, können Nutzer des Mate 10 sich in Zukunft womöglich auf eine beschleunigte Versorgung mit Updates freuen. Android 8.0 soll es nämlich leichter machen, Aktualisierungen für das Betriebssystem zu entwickeln. Um Updates für Geräte mit Oreo auszurollen, dürfte etwa eine Anpassung der Chip-Hersteller nicht immer nötig sein, was den Vorgang beschleunigt.

Der Screenshot soll aus der Closed Beta des Emotion UI 6.0 stammen(© 2017 GizmoChina)
Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?