Huawei Mate 10 Pro: Jüngst aufgetauchte Bilder deuten auf neues Design hin

Der farbige Streifen auf Höhe der Dualkamera hat auf diesen Bildern des Mate 10 Pro eine Struktur
Der farbige Streifen auf Höhe der Dualkamera hat auf diesen Bildern des Mate 10 Pro eine Struktur(© 2017 Weibo/ichangezone)

Auch rund eine Woche vor der Präsentation des Huawei Mate 10 setzen sich die Leaker nicht zur Ruhe: Nun sind erneut Renderbilder aufgetaucht, auf denen das Huawei Mate 10 Pro zu sehen sein soll. Neu ist eine Art Struktur, die auf den Fotos erkennbar ist.

Auf den Aufnahmen, die laut Playfuldroid aus dem chinesischen Mikroblogging-Netzwerk Weibo stammen, sind angeblich Vorder- und Rückseite des Huawei Mate 10 Pro zu sehen – jeweils in Schwarz und Blau. Auf der Front nimmt das Display nahezu den kompletten Platz ein, es sind nur oben und unten schmale Ränder vorhanden. Zu sehen ist außerdem eine vertikale Dualkamera auf der Rückseite, darunter ein Fingerabrucksensor. Auch auf den vom Leak-Experten Evan Blass Anfang Oktober 2017 veröffentlichten Bildern waren diese Merkmale schon erkennbar.

Streifen mit Struktur

Auf Höhe der Dualkamera verziert ein Streifen die Rückseite des Huawei Mate 10 Pro, der sich von links nach rechts erstreckt und in einem helleren Farbton gehalten ist. Auf den Bildern können wir an dieser Stelle sogar eine Struktur erkennen: Feine Linien ziehen sich durch den Farbstreifen und lassen die Rückseite dadurch womöglich etwas wertiger wirken.

Im Gegensatz zu den durch Blass geleakten Aufnahmen wirkt die Rückseite zudem leicht spiegelnd, was auf die Verwendung von Glas als Gehäusematerial hindeutet. Alle Informationen zum Huawei Mate 10 Pro gibt es in wenigen Tagen: Die Präsentation findet am 16. Oktober 2017 in München statt. CURVED ist für Euch vor Ort.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei: Für diese Smart­pho­nes wird Android Pie bereits getes­tet
Lars Wertgen1
Das Mate 10 Pro bekommt Android Pie wohl als eines der ersten Huawei-Smartphones
Auf den ersten Smartphones hat Huawei die Beta-Phase von Android Pie eingeläutet. Weitere Geräte sollen zeitnah folgen.
Huawei Mate 10 Pro: Update ermög­licht Super­zeit­lu­pen-Aufnah­men
Christoph Lübben3
Das Huawei Mate 10 Pro kann bald Superzeitlupe (720p, 960 fps)
Das Huawei Mate 10 kann künftig Videos in Superzeitlupe aufnehmen. Die Funktion kommt mit dem Update auf EMUI 8.1, das wohl erste Nutzer nun erhalten.
Huawei Mate 20, Mate 30 und Co.: Namen der Smart­pho­nes wohl bestä­tigt
Francis Lido
Der Nachfolger des Mate 10 Pro (Bild) wird wohl Mate 20 Pro heißen
Huaweis nächstes Flaggschiff wird wohl Mate 20 (Pro) heißen. Außerdem plant der Hersteller offenbar viele weitere Generationen der Mate-Serie.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.