Huawei Mate 9 erhält Update auf Android Oreo

Das Huawei Mate 9 erhält Schritt für Schritt das Update auf Android Oreo
Das Huawei Mate 9 erhält Schritt für Schritt das Update auf Android Oreo(© 2016 CURVED)

Die Verbreitung von Android Oreo schreitet voran. Auch etwas ältere Geräte werden inzwischen mit dem Update versorgt. Für das Huawei Mate 9 soll es zumindest in China schon verfügbar sein.

Weniger als einen Monat nach Ende der Beta-Testphase können Besitzer des Huawei Mate 9 offenbar auf Android 8.0 Oreo beziehungsweise EMUI 8.0 upgraden, berichtet Android Authority. Das Update soll auch einige Huawei-spezifische Verbesserungen mitbringen, wie zum Beispiel dynamische Wallpaper oder Optimierungen an der KI. Aber: Es steht wohl zurzeit erst einigen Nutzern zur Verfügung, außerdem gebe es noch kein OTA-Update.

Update bislang nur manuell möglich

Die Aktualisierung auf Android Oreo lässt sich also bislang anscheinend nur manuell durchführen. Dafür müssten Nutzer das Update zunächst über die "Huawei Mobile Services"-App anfordern. Anschließend soll die App Besitzer des Huawei Mate 9  Schritt für Schritt durch den Upgrade-Prozess führen. Ein Zurücksetzen des Smartphones auf Werkseinstellungen sei nicht notwendig.

Bei den bislang unterstützen Versionen des Huawei Mate 9 soll es sich um folgende handeln: Mate 9 MHA-AL00, Mate 9 Full Netcom Version MHA-TL00, Mate 9 Pro Full Netcom Version LON-AL00, Mate 9 Porsche Edition. Wann das Update auf Android Oreo hierzulande zur Verfügung stehen wird, geht aus der Quelle nicht hervor. Lange dürfte es aber nicht mehr dauern.

Das Huawei Mate 10 Pro hat der Hersteller bereits ab Werk mit Android 8.0 Oreo ausgestattet. Das gleichzeitig veröffentlichte, aber günstigere Huawei Mate 10 Lite lieferte er dagegen noch mit Android 7.0 Nougat aus. Auch für dieses Gerät wird aber wohl ein Update kommen, genau wie für das Huawei Mate 9 Pro, das Huawei P10 und das Huawei P10 Plus.


Weitere Artikel zum Thema
Pixel 4a vs. iPhone SE im Vergleich: Ist das Google-Handy ein Voll­tref­fer?
Guido Karsten
Das Google Pixel 4a bietet für 349 Euro offenbar ein gutes Gesamtpaket
Das Pixel 4a bietet offenbar eine gute Kamera und räumt mit einigen Schwächen von Android auf. Wie schlägt es sich im Vergleich mit Apples iPhone SE?
Huawei Mate 40 (Pro) auf Bildern: Peri­skop-Kamera und Super-Zoom?
Francis Lido
Huawei Mate 30 Pro Rückseite
Ein Leak-Experte hat das Huawei Mate 40 Pro enthüllt. Offenbar bekommt es ein Kamera-Feature, das wir beim Vorgänger vermisst haben.
Google Pixel 4a ist offi­zi­ell: Wie ein iPhone SE mit Android und OLED?
Christoph Lübben
Her damit7Das Google Pixel 4a ist nur ein kleines Stück größer als das iPhone SE (2020) – und genauso günstig
Das Google Pixel 4a ist offiziell. Und es könnte eines der lohnenswertesten Mittelklasse-Handys 2020 sein.