Huawei Mate 9: Großes Update inklusive November-Sicherheitspatch erschienen

Nicht meins16
Das Huawei Mate 9 läuft schon ab Werk mit Android 7 Nougat
Das Huawei Mate 9 läuft schon ab Werk mit Android 7 Nougat(© 2016 CURVED)

Das Huawei Mate 9 ist erst seit November 2016 auf dem Markt – und obwohl Android Nougat schon vorinstalliert ist, hat der Hersteller bereits das erste große Update veröffentlicht. Wie Caschys Blog berichtet, ist die neue Firmware mit der Kennung MHA-L29C432B126 ganze 553 MB groß und bringt mehrere Verbesserungen mit sich.

Zunächst einmal enthält das Update für das Huawei Mate 9 Googles aktuelles Sicherheitsupdate für den Monat November 2016. Weiterhin führt das Changelog des Softwareupdates aber auch Verbesserungen für die Kamera und die Benachrichtigungsleiste auf: Dank der Optimierung sollt Ihr so zum Beispiel aus größerer Entfernung mit einem sechsfachen Zoom nun noch schönere Bilder aufnehmen können. Generell soll die Farbgenauigkeit und die Qualität von Aufnahmen bei wenig Umgebungslicht zugenommen haben. In der Benachrichtigungsleiste werden Icons von Apps nun ausführlich und besser lesbar angezeigt.

Huawei konzentriert sich auf die aktuellen Geräte

Auch wenn es löblich ist, wie schnell der Huawei die Software seines frisch veröffentlichten Premium-Smartphones Huawei Mate 9 verbessert, sieht die Update-Politik des Herstellers leider nicht flächendeckend so attraktiv aus: Nach aktuellen Stand sollen nämlich die Modelle Huawei G8, Shot X, P8 Lite, P8 und Mate S keine Aktualisierung auf Android 7 Nougat erhalten.

Nicht zu Unrecht sind die Nutzer einiger dieser Modelle enttäuscht. Gerade das Huawei P8, das P8 Lite und das Huawei Mate S sind noch recht jung. Letzteres ist sogar kaum ein Jahr alt und gehört zur Riege der letzten Premium-Smartphones von Huawei. Es bleibt abzuwarten, ob der Hersteller die Kritik an diesem Vorgehen zur Kenntnis nimmt und vielleicht doch noch entsprechende Updates mit Android Nougat entwickelt.


Weitere Artikel zum Thema
Das Huawei P40 Lite ist offi­zi­ell: Vier­fach-Kamera für 300 Euro
Francis Lido
Huawei P40 Lite
Huawei hat das P40 Lite enthüllt. Das Einstiegsmodell der P40-Serie kostet knapp 300 Euro und bringt eine Vierfach-Kamera mit.
Huawei erklärt AppGal­lery zum dritt­größ­ten App-Store der Welt
Claudia Krüger
Gefällt mir9Die Huawei AppGallery soll ein ganzes Stück gewachsen sein.
Huawei will seine AppGallery ausbauen und dafür bis zu einer Milliarde US-Dollar ausgeben. Schon beim letzten Update soll sich viel getan haben.
Hoff­nung für Huawei? Google legt ein Wort bei Donald Trump ein
Lars Wertgen
Gefällt mir8Neue Huawei-Handys gibt es derzeit nicht mit Google-Diensten
Derzeit muss Huawei bei neuen Smartphones auf Google-Apps verzichten. Nun will der Suchmaschinenriese dem Hersteller helfen.