Huawei mit neuem Top-Smartphone? Event für Februar angekündigt

Womöglich zeigt Huawei ein neues Mate X im Rahmen des MWC 2020
Womöglich zeigt Huawei ein neues Mate X im Rahmen des MWC 2020(© 2019 Huawei)

Smartphone-Nachschub aus China: Huawei hat ein Event für den Mobile World Congress (MWC) 2020 angekündigt. Zumindest ein Top-Smartphone dürfte der Hersteller während der Präsentation enthüllen. Uns könnte aber noch mehr erwarten.

Am 23. Februar 2020 lädt Huawei zu einem Event während des MWC. Hier rechnen wir mit der Enthüllung des Huawei Mate Xs. Firmen-Chef Richard Yu hat bereits im Dezember bestätigt, dass eine neue Version des faltbaren Smartphones auf dem Kongress gezeigt wird, wie GSMArena berichtete.

P40 kommt später

Mit dem Huawei P40 rechnen wir im Rahmen des MWC 2020 aber nicht. Gegenüber einer französischen Webseite hat das Unternehmen bereits bestätigt, dass wir die neue P-Reihe erst Ende März zu sehen bekommen. Hierfür werde ein Event in Paris vorbereitet. Aktuellen Gerüchten zufolge dürfte sich das Warten auf das Top-Smartphone aber lohnen. Sofern es nicht ohne Google-Apps erscheint.

Auf dem MWC wird für Huawei wohl auch 5G ein großes Thema sein. Gut möglich also, dass der Hersteller uns auch einige weitere Smartphones zeigt, die den neuen Standard bereits unterstützen. Mit einem Blick auf aktuelle Veröffentlichungen von Huawei, könnten uns etwa einige bereits erhältliche Top-Seller in überarbeiteter Version mit 5G erwarten. Bislang hat sich das Unternehmen aber nicht dazu geäußert.

Denkbar wäre ein Huawei P30 Pro inklusive 5G. Bislang gibt es das Top-Handy nur mit 4G-Unterstützung. Wir halten es für nicht unwahrscheinlich, dass uns von dem Modell eine neue Version erwartet. Immerhin hat auch schon das P30 Lite eine "New Edition" erhalten.

Was soll das neue Mate X können?

Das neue Huawei Mate X (das wohl Mate Xs heißen wird) soll etwa schneller als das bereits bekannte faltbare Smartphone sein. Als Antrieb kommt angeblich der Kirin 990 zum Einsatz. Der Chipsatz ist etwa auch im Mate 30 Pro verbaut – dem aktuell schnellsten Handy des Unternehmens.

Außerdem hat Huawei wohl den flexiblen Bildschirm des Mate X verbessert und dessen Haltbarkeit erhöht. Die faltbaren Displays sind derzeit noch sehr anfällig, was uns bereits das Samsung Galaxy Fold gezeigt hat. Ein Problem, das sich wohl erst dann lösen lässt, wenn biegsames Glas zum Einsatz kommt.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 40: Erst 2021 erhält­lich?
Lars Wertgen
Der Nachfolger der Mate-30-Serie dürfte nicht so schnell nach Deutschland kommen
Die Präsentation des Huawei Mate 40 könnte bald steigen. Bis zu einem Release in Deutschland müsst ihr allerdings wohl noch länger warten.
Die besten Smart­pho­nes unter 200 Euro: Wo Spar­füchse 2020 zuschla­gen können
Guido Karsten
UPDATESelbst Smartphones mit großen Displays wie das Redmi Note 8T gibt es für unter 200 Euro
Auch für wenig Geld gibt es gute Handys. Die besten Smartphones unter 200 Euro von 2020 und 2019 haben wir für euch zusammengesucht.
Huawei ohne Android 11? So geht's mit EMUI 11 weiter
Michael Keller
Das Huawei P40 könnte von dem Update auf Harmony OS profitieren
Huawei will Features von Android 11 in seine Benutzeroberfläche EMUI 11 integrieren. Und auch das eigene Harmony OS wird weiterentwickelt.