Huawei P10: Huawei will künftig mehr auf Kunden hören

Supergeil !8
Welcher Speicher im Huawei P10 verbaut ist, lässt sich vor dem Kauf kaum herausfinden
Welcher Speicher im Huawei P10 verbaut ist, lässt sich vor dem Kauf kaum herausfinden(© 2017 CURVED)

Die Geschwindigkeit der Speicherbausteine im Huawei P10 und P10 Plus unterscheidet sich von Smartphone zu Smartphone, das hat der Hersteller bestätigt. Die nüchtere Reaktion des Herstellers schien Kunden aber nicht zu gefallen: Ein neues Spezialteam soll in Zukunft stärker auf Kundenwünsche hören. Huaweis Mobilsparten-Chef Richard Yu gibt sich in einem offenen Brief derweil kleinlaut.

"Arrogant und völlig unangemessen" – so bezeichnet Yu die Reaktion seines Unternehmens auf den Einsatz unterschiedlicher Speicherbausteine im Huawei P10 und P10 Plus. Laut PhoneArena richtete sich der Brief an die Belegschaft, tauchte wenig später aber auf dem chinesichen Twitter-Pendant Weibo auf. Die erste Reaktion von Huawei sah noch ganz anders aus: Nachdem bekannt wurde, dass in den Flaggschiffen zum Teil langsamerer LPDDR3-Speicher verbaut wurde, sprach Huawei noch von nicht spürbaren Performance-Unterschieden.

Mehr Rücksicht auf die Gefühle von Verbrauchern

Falsche Features habe man zudem nicht beworben. Eine derartige Reaktion kam bei Kunden und potenziellen Käufern offenbar gar nicht gut an, weshalb das Unternehmen nun andere Töne anschlägt. Ein neues Team soll künftig Ladengeschäfte und Servicestellen besuchen, um die Stimmungslage der Interessenten besser zu erfassen. Der "Einsatztrupp für Kundenfeedback" sei direkt Richard Yu unterstellt, sodass die gesammelten Informationen wahrscheinlich möglichst ungefiltert das Management erreichen.

In Zukunft strebe man danach, mehr Rücksicht auf die Gefühle der Verbraucher zu nehmen, so Yu. Welcher Speicher im Huawei P10 verbaut ist, lässt sich vor dem Kauf übrigens nicht herausfinden. Die einzelnen Speicherbausteine würden zufällig in die Geräte verbaut, sodass ein Filtern nach Modellnummer oder ähnliches nicht möglich ist.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Dieses Bauteil soll die 3D-Kamera sein
Guido Karsten
Dieses Bauteil soll dem iPhone 8 eine genaue Gesichtserkennung ermöglichen
Das iPhone 8 soll eine besondere 3D-Kamera erhalten, die unter anderem eine verbesserte Gesichtserkennung erlaubt. Ein Foto soll das Bauteil zeigen.
iOS 11: ARkit-Demo lässt Euch virtu­ell verschie­dene Make-ups auspro­bie­ren
Guido Karsten
ModiFaceCEO YouTube
Mit Apples Augmented Reality-Schnittstelle ARkit ist vieles möglich. Das stellt auch ModiFace mit seiner Beauty Gallery unter Beweis.
SNES Clas­sic Mini: Dieser Trai­ler schickt Fans wieder in die 90er
Guido Karsten
Starfox2 Trailer Nintendo YouTube
Die ersten Exemplare des SNES Classic Mini waren schnell ausverkauft. Ein Trailer macht nun Hoffnung auf Nachschub.