Huawei P8: Seitenränder per Photoshop geschönt

Peinlich !27
HauWeia: Links ein Foto des tatsächlichen Huawei P8, rechts ein Screenshot von der Webseite
HauWeia: Links ein Foto des tatsächlichen Huawei P8, rechts ein Screenshot von der Webseite(© 2015 Huawei, CURVED Montage)

Ein Display bis zum Gehäuse: Wovon viele Nutzer träumen, das hat Huawei auf den Produktseiten zum P8 und P8 Max wahr werden lassen – allerdings nur per Photoshop. Auf einigen Bildern ist der Rand zwischen Display und Gehäuse einfach verschwunden.

Die durch ein Bildbearbeitungsprogramm verfälschten Darstellungen sind auf beiden Produktseiten mehrfach zu finden, wie Android Police berichtet. Dadurch entstünde der Eindruck, dass das Flagschiff-Duo über einen besonders großen und ansehnlichen Bildschirm verfügt.

Absicht oder Versehen?

Nicht nur wegen dieses Fehlers ist es fraglich, ob es sich dabei um gezielt irreführende Werbung handelt, wie Android Police Huawei unterstellt; denn sowohl auf einigen Bildern auf den Produktseiten als auch in den offiziellen Presse-Ordnern zum Huawei P8 und P8 Max ist das Verhältnis zwischen Display und Gehäuse realitätsgetreu dargestellt. Trotzdem bleibt natürlich die Frage, weshalb offensichtlich verfälschte Bilder auf den offiziellen Seiten zu den Produkten veröffentlicht werden. Zumindest den Vorwurf der Schlamperei muss sich Huawei deshalb zu Recht gefallen lassen.

Das P8 und der Ableger Huawei P8 Max wurden am 15. April auf einem speziellen Event in London der Öffentlichkeit vorgestellt. Wie sich die beiden Top-Smartphones in einem ersten Test schlagen, könnt Ihr in unserem Hands-On-Bericht nachlesen.

Weitere Artikel zum Thema
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben3
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.
So soll das HTC U11 Plus ausse­hen
Michael Keller2
HTC U11 Plus
Das HTC U11 Plus könnte schon in naher Zukunft erscheinen. Ein Rendervideo zeigt nun bereits das mögliche Design des High-End-Smartphones.
Samsung bestä­tigt "Augmen­ted Reality"-Support für Galaxy Note 8
Francis Lido4
Das Galaxy Note 8 wird bald ARCore unterstützen
Samsung und Google arbeiten bei ARCore zusammen: So soll die Plattform für Augmented Reality auf aktuellen Samsung-Flaggschiffen verfügbar werden.