Huawei P9: Update soll Kamera verbessern

Supergeil !18
Das Firmware-Update richtet sich vor allem an die Kamerafunktionen des Huawei P9
Das Firmware-Update richtet sich vor allem an die Kamerafunktionen des Huawei P9(© 2016 CURVED)

Huawei rollt ein Update für sein Vorzeigemodell aus: Das Huawei P9 wird derzeit mit einer Aktualisierung der Firmware bedacht, die sich in erster Linie an die Funktionen der Kamera richtet. So sollen diverse Bugs ausgeräumt und die Bildqualität verbessert werden. Das Sicherheitspaket von Google für den Monat Juli ist ebenfalls im Download enthalten.

Das Update ist offenbar für Einheiten des Huawei P9 erhältlich, die nicht an einen Mobilfunkanbieter gebunden sind, berichtet AreaMobile. Eine Änderung betrifft das Branding von Fotos: Künftig könnt Ihr Bilder, die Ihr mit "Großer Blende" aufgenommen habt, auf Wunsch mit einem Wasserzeichen des Kameraherstellers Leica versehen. Außerdem soll die Bildqualität bei schlechten Lichtverhältnissen nun besser sein als zuvor.

Längere Akkulaufzeit

Zu den Bugs, die mit dem Update der Firmware für das Huawei P9 ausgeräumt werden sollen, gehört ein Fehler, der die Weitergabe von Fotos via NFC verhinderte. Außerdem sollen nach der Aktualisierung alle Elemente der UI korrekt angezeigt werden. Mitunter kann es passieren, dass die automatische Anpassung der Bildschirmhelligkeit nicht richtig funktioniert – auch dieses Problem soll nach dem Update der Vergangenheit angehören. Zudem soll die Akkulaufzeit des Smartphones durch einen verbesserten Energiesparmodus verlängert werden.

Das Firmware-Update für das Huawei P9 trägt die Build-Nummer "EVA-L09C432B166" und hat die Größe von 466 MB. Schritt für Schritt sollte es auf allen Einheiten des Top-Smartphones per OTA eintreffen. Bevor Ihr das Update installiert, solltet Ihr den Akku aufgeladen und sicherheitshalber ein Backup der wichtigsten Daten angelegt haben.


Weitere Artikel zum Thema
Moto E4 & Moto E4 Plus ab sofort erhält­lich
2
Das Moto E4 Plus besitzt einen großen Akku
Ab sofort könnt Ihr das Moto E4 und das Moto E4 Plus in Deutschland erwerben. Es handelt sich dabei um Einsteigergeräte für unter 200 Euro.
Gegen WhatsApp und Co.: Staats­tro­ja­ner noch 2017 einsatz­be­reit
Michael Keller2
Weg damit !6Die Verschlüsselung von WhatsApp schützt nicht vor dem Staatstrojaner
Das BKA bereitet derzeit einen neuen Staatstrojaner zum Ausspähen von WhatsApp und Co. vor. Die Software soll noch 2017 fertig entwickelt sein.
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
1
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.