Huawei PSmart: Das sind Design und Specs des "Enjoy 7s"

Das Huawei PSmart verfügt offenbar über eine Dualkamera und ein 18:9-Display
Das Huawei PSmart verfügt offenbar über eine Dualkamera und ein 18:9-Display(© 2017 Twitter/Evan Blass)

So soll das Huawei PSmart aussehen: Der Leak-Experte Evan Blass aka @evleaks hat über seinen Twitter-Account nicht nur Bilder des Smartphones geteilt, sondern auch die Ausstattung verraten. Demnach erwartet uns ein Gerät der oberen Mittelklasse.

Blass' Tweet (unten) zufolge handelt es sich beim Huawei PSmart um die internationale Version des Smartphones, das der Hersteller in China als "Enjoyy 7s" vermarkten wird. Das Display des Gerätes soll in der Diagonale 5,65 Zoll messen und mit 2160 x 1080 Pixeln auflösen. Als Technologie kommt LCD zum Einsatz, das Format beträgt 18:9. Was viele Interessenten freuen dürfte: Ab Werk ist als Betriebssystem Android 8.0 Oreo vorinstalliert, das durch die Benutzeroberfläche EMUI in Version 8.0 ergänzt wird.

Vorstellung auf der CES?

Als Antrieb setzt Huawei beim PSmart/Enjoy 7s angeblich auf den hauseigenen Kirin 659. Der Chipsatz verfügt über acht Kerne, von denen vier mit 2,36 GHz und vier mit 1,7 GHz getaktet sind. Das Gerät soll in zwei Varianten verfügbar sein: mit 3 GB RAM und 32 GB Speicherplatz sowie mit 4 GB RAM und 64 GB Speicherplatz.

Das Huawei PSmart verfügt laut Blass auf der Rückseite über eine Dualkamera, deren einer Sensor mit 13 MP und der andere mit 2 MP auflöst. Damit sollten Fotos mit Bokeh-Effekt möglich sein. Über die Frontkamera können Nutzer offenbar 5-MP-Selfies machen. Das Smartphone soll über einen 3000-mAh-Akku verfügen und 7,5 mm dick sein. Android Authority zufolge ist es sehr wahrscheinlich, dass der Hersteller das Smartphone auf der CES 2018 in Las Vegas vorstellt, die nächste Woche beginnt. Zum Preis oder dem Veröffentlichungsdatum gibt es bislang keine Informationen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps zeigt nun Lade­sta­tio­nen für Elek­tro­au­tos an
Lars Wertgen
Google Maps unterstützt nun die Suche nach Ladestationen für Elektrofahrzeuge
Google Maps hilft euren Elektrofahrzeugen auf dem Weg zu neuer Energie: Die App zeigt nun gezielt Ladestationen an.
Huawei Mate 20 (Pro): Was ihr zur Nano-Spei­cher­karte wissen müsst
Francis Lido4
Das Huawei Mate 20 Pro nimmt keine microSD-Karten an
Das Huawei Mate 20 (Pro) unterstützt einen neuen Datenträger. Doch welche Vorteile bietet die Nano Memory Card gegenüber microSD-Karten?
Pixel 3 XL in Einzel­tei­len: Das steckt in dem Google-Smart­phone
Michael Keller
Das Google Pixel 3 XL ist offenbar nur schwer zu reparieren
Das Team von iFixit hat das Pixel 3 XL auseinander genommen. Für Hobby-Bastler ist das Google-Smartphone demnach eine Herausforderung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.