Huawei teasert ein komplett randloses Smartphone an

Das Huawei Nova 4 soll selbst auf dünne Ränder und eine Notch wie beim Mate 20 Pro (Bild) verzichten
Das Huawei Nova 4 soll selbst auf dünne Ränder und eine Notch wie beim Mate 20 Pro (Bild) verzichten(© 2018 CURVED)

Das nächste Smartphone von Huawei könnte einen neuen Rekord aufstellen: Offenbar ist ein Gerät in Planung, bei dem fast die komplette Vorderseite vom Bildschirm eingenommen wird. Eine winzige Ausnahme soll es aber wohl geben.

Das neue Huawei-Smartphone soll weder Ränder um die Bildschirmfläche herum oder gar schwarze Balken aufweisen. Das geht aus einem Teaserbild hervor, das der Hersteller über seinen offiziellen Weibo-Kanal veröffentlicht hat. Ihr findet es im ersten Tweet am Ende dieses Artikels. Nur ein kleiner "blinder Fleck" könnte in der Bildschirmfläche verbleiben. Das deutet laut AndroidPure zumindest ein leuchtender Punkt im Bild an.

Kommt das Nova 4 noch vor dem A8S?

Wie es aussieht, bringt Huawei die Frontkamera in der oberen linken Ecke des Bildschirms unter. Eine große Notch, welche die Kamera-Öffnung umgibt, gibt es aber offenbar nicht. Es bliebe also ein kleiner Ausschnitt vorhanden, an dem Bildschirm-Inhalte fehlen. Dennoch erreicht der Anteil des Displays an der Oberfläche des Smartphones wohl fast 100 Prozent. Marco berichtete bereits im April über einige Geräte, die diesem Ziel sehr nahe gekommen sind.

Ein zweiter Teaser von Huawei soll schon den Namen des randlosen Smartphones verraten: Demnach werde das Gerät Huawei Nova 4 heißen. Ein zweiter Tweet von Benjamin Geskin am Ende dieses Artikels zeigt bereits ein Konzept, das dem fertigen Smartphone recht ähnlich sehen könnte. Auch Samsung soll aktuell mit dem Galaxy A8S an einem Modell arbeiten, dessen Vorderseite bis auf eine kleine Kamera-Öffnung vollständig vom Bildschirm bedeckt ist. Spannend wird nun, welcher der beiden Hersteller sein Smartphone als erstes in den Handel bringen wird.


Weitere Artikel zum Thema
Hoff­nung für Huawei? Google legt ein Wort bei Donald Trump ein
Lars Wertgen
Gefällt mir6Neue Huawei-Handys gibt es derzeit nicht mit Google-Diensten
Derzeit muss Huawei bei neuen Smartphones auf Google-Apps verzichten. Nun will der Suchmaschinenriese dem Hersteller helfen.
Honor View 30 Pro und 9X Pro auf dem Weg nach Europa
Lars Wertgen
Das Honor View 30 Pro unterstützt 5G
Das Honor View 30 Pro und Honor 9X Pro kennen wir bereits aus China. Nun schaffen es beide Geräte auch nach Europa. Es gibt aber einen Haken.
Huawei P40 (Pro) Release: Launch-Datum offi­zi­ell
Francis Lido
Her damit18So soll das Huawei P40 Pro einem Leak zufolge aussehen
Das Huawei P40 (Pro) hat endlich ein offizielles Launch-Datum. Allzu lange müssen wir nicht mehr auf die Präsentation warten.