iCloud: Update behebt offenbar Probleme unter Windows 10

Auch auf Windows-Computern steht euch iCloud zur Verfügung
Auch auf Windows-Computern steht euch iCloud zur Verfügung(© 2017 Microsoft)

iCloud für Windows 10 hat ein Update erhalten. Version 7.8.1 soll die Kompatibilitätsprobleme ausräumen, die nach der letzten Aktualisierung entstanden sind. Das geht aus dem offiziellen Windows-10-Changelog hervor.

Version 7.7 von iCloud und Version 1809 von Windows 10 haben sich nicht gut verstanden: Mit dieser Kombination soll es zu Problemen bei der Synchronisierung und Aktualisierung von iCloud-Foto-Alben kommen. Heise zufolge soll Microsoft das Update auf die aktuelle Version von Windows 10 unter anderem deswegen vorübergehend blockiert haben.

Microsoft gibt grünes Licht

Inzwischen habe das Unternehmen die Aktualisierung aber wieder freigegeben. Außerdem soll iCloud nicht die einzige Anwendung gewesen sein, deren Kompatibilität durch das Windows-Update beeinträchtigt wurde. Zuvor hatte Microsoft die Aktualisierung bereits für alle Nutzer zurückgezogen, weil es teilweise zu einem Datenverlust geführt hatte. Das Unternehmen empfiehlt, zunächst das iCloud-Update vorzunehmen und erst danach Windows 10 auf Version 1809 zu aktualisieren – sofern ihr Letzteres nicht bereits erledigt habt.

Apple selbst hat offenbar noch keine Angaben dazu gemacht, was sich durch das iCloud-Update genau verändert. iCloud für Windows 10 ermöglicht es euch zum Beispiel, Fotos und Videos von eurem iPhone zu synchronisieren. Darüber hinaus gleicht der Dienst auf Wunsch euren Kalender, Kontakte, Browser-Lesezeichen und mehr auf allen Geräten ab, auf denen ihr iCloud nutzt. Zudem können Windows-Nutzer darüber auf iCloud Drive zugreifen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20 Ultra: Kann Samsung das iPhone 11 Pro Max im Akku­test besie­gen?
Lars Wertgen
Auch das Galaxy S20 Ultra hält nicht so lange durch wie das iPhone 11 Pro Max
Das iPhone 11 Pro Max hielt im Akku-Vergleich bisher länger durch als jedes andere Top-Handy. Das Samsung Galaxy S20 Ultra will dies ändern.
iPhone 9: Release doch in weni­gen Tagen? Apple könnte alle über­ra­schen
Lars Wertgen
Her damit12Das iPhone 9 befindet sich wegen des Cornavirus auf einer Odyssee (Foto: iPhone SE Concept)
Das Hin und Her um den Release des iPhone 9 geht weiter. Nun gibt es neue Hinweise, die wieder auf einen baldigen Marktstart hoffen lassen.
Apple veröf­fent­licht Coro­na­vi­rus-App: Das bietet das Selbst­dia­gnose-Tool
Claudia Krüger
Apple veröffentlicht Coronavirus-App
Auch Apple gehört jetzt zu den Anbietern einer COVID-19 App: Die Anwendung beinhaltet ein Selbstdiagnose-Tool und allgemeine Coronavirus-Infos.