Instagram bietet jetzt 3D Touch-Funktion – auf Android-Smartphones

Dank des neuen Features könnt Ihr bei Instagram in der Voransicht direkt kommentieren
Dank des neuen Features könnt Ihr bei Instagram in der Voransicht direkt kommentieren(© 2015 CURVED Montage)

Instagram experimentiert mit einem neuen Feature: Mit Version 7.13.0 der App für Android erhaltet Ihr eine Art 3D Touch. Dieses kann innerhalb des Netzwerks beispielsweise zum Teilen von Fotos in der Voransicht von Bildern genutzt werden.

Auf dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus ermöglicht 3D Touch die Ausführung von unterschiedlichen Aktionen durch verschieden starken Druck auf das Display. Da die meisten Android-Smartphones nicht die nötigen Sensoren besitzen, um diese Technologie zu unterstützen, ist das Feature von Instagram als Nachahmung zu verstehen: Statt stärkeren Druck auszuüben, müsst Ihr mit dem Finger länger drücken, um die entsprechende Funktion aufzurufen, wie Caschys Blog berichtet.

Über die Voransicht kommentieren oder liken

Wenn Ihr bei Instagram unter Android eine Seite aufruft, die eine Übersichtsseite mit Fotos liefert, könnt Ihr die Voransicht eines Bildes lange gedrückt halten und dadurch direkt kommentieren, liken oder das Foto teilen. Dabei kann es sich zum Beispiel um eine Profilseite eines Nutzers handeln oder auch um eine Suche.

Die Android-App von Instagram wurde im Google Play Store zuletzt am 6. Dezember 2015 aktualisiert. Wie 9to5Google berichtet, soll das Feature in dieser Version aber bereits wieder verschwunden sein; anscheinend ist es aber möglich, sich die Version 7.13.0 per APKMirror auf das Android-Smartphone zu laden und die Funktion auf diesem Wege zu nutzen. In Zukunft werden sicherlich mehr Android-Geräte Force Touch unterstützen, sodass auch bei anderen Apps Aktionen dieser Art möglich werden.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Maps kann nun Fahr­spu­ren anzei­gen
Francis Lido
Apple Maps bietet nun auch in UK sowie Deutschland einen Fahrspurassistent für iPhone und CarPlay
Auch bei uns können Nutzer von Apple Maps nun auf den Fahrspurassistenten zurückgreifen. Er zeigt Euch, wo Ihr Euch einordnen solltet.
Drei Jahre USB-C: Wo bleibt die verspro­chene Einfach­heit?
Fabian Rehring
Typ C: bei Smartphones schon Standard, bei den Zubehörherstellern noch kaum
2014 ging USB-C mit üppigen Versprechen an den Start. Doch anstelle von "unkompliziert" heißt es heute vor allem: Willkommen im "Dongle-Life!"
“Animal Cros­sing: Pocket Camp”: Ninten­dos neues Smart­phone-Spiel ist da
Guido Karsten
Animal Crossing
Eigentlich sollte "Animal Crossing: Pocket Camp" erst am 22. November 2017 erscheinen. Nun steht das Spiel aber bereits zum Download zur Verfügung.