Instagram bietet nun Übersetzungen innerhalb der App an

Ab Juli 2016 könnt Ihr innerhalb von Instagram Texte übersetzen lassen
Ab Juli 2016 könnt Ihr innerhalb von Instagram Texte übersetzen lassen(© 2015 CURVED Montage)

Das soziale Netzwerk für Bilder erhöht die Verständlichkeit: Wie Instagram auf seiner Support-Seite ankündigt, soll die App eine Übersetzungsfunktion erhalten. Das Feature soll demnach schon in naher Zukunft zur Verfügung gestellt werden.

Bald können die 500 Millionen Nutzer von Instagram Texte unter Bildern, aus Kommentaren oder auch Nutzerprofilen innerhalb der App direkt übersetzen lassen. Somit müsst Ihr Geschriebenes aus anderen Sprachen nicht mehr umständlich kopieren und in ein anderes Übersetzungsprogramm eingeben. Künftig soll unter entsprechenden Abschnitten die Option "Übersetzung anzeigen" auftauchen, mit der Ihr die Texte übersetzen lassen könnt.

Rollout beginnt im Juli

Instagram übersetzt die Texte automatisch in die Sprache, die Ihr für Euer Profil ausgewählt habt. Das soziale Netzwerk weist darauf hin, dass zum Release des Features nicht sofort alle Sprachen unterstützt werden. Sollte ein Textabschnitt in einer nicht unterstützten Sprache erscheinen, kann er leider auch nicht in Eure Sprache übertragen werden. Außerdem gibt es die Funktion offenbar nur für neue Kommentare, Bildunterschriften und Profileinträge; ältere Einträge würden ebenfalls nicht übersetzt.

Das Feature soll laut Instagram bereits im kommenden Monat für die Apps unter iOS, Android und Windows ausgerollt werden, also im Juli 2016. Mit der Einführung des Übersetzungs-Features schließe das Bilder-Netzwerk zu Twitter und Facebook auf, berichtet The Verge. Beide Konkurrenten bieten die automatische Übersetzung von Textabschnitten bereits seit einer Weile an.

Weitere Artikel zum Thema
Shazam: Update erlaubt euch das Teilen von Songs via Insta­gram
Lars Wertgen
Shazam-Entdeckungen teilt ihr nun auch in euren Instagram Stories
Instagram öffnet sich weiter für die Musik: Nun gibt es eine Verknüpfung mit Shazam.
Insta­gram: Darum könn­tet ihr bald noch mehr Werbung sehen
Lars Wertgen
Wer gerne reist, bekommt auf Instagram wohl bald mehr Werbung von Reiseunternehmen angezeigt
Auf Instagram gibt es bald womöglich mehr Anzeigen. Die Entwickler arbeiten für Unternehmen an einer entsprechenden Funktion.
Gar nicht so gruse­lig: Das #Kürbis-Work­out ist der Hallo­ween-HIIT
Tina Klostermeier2
Warum ihr auf jeden Fall mit dem farbenfrohen Schwergewicht trainieren solltet, bevor ihr es verspeist:
Halloween löst, wie kreative Fitness-Influencer zeigen, neben Kostüm- und Food-Trends auch einen Trainings-Hype aus: #Kürbis-Workout

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.