Instagram: Inhalte lassen sich nun auch nur mit engsten Freunden teilen

Instagram Stories für enge Freunde: Die Listen sind schnell erstellt
Instagram Stories für enge Freunde: Die Listen sind schnell erstellt(© 2018 CURVED)

Auf Instagram teilt ihr eure Stories auf Wunsch künftig mit einem bestimmten Kreis an Nutzern: Wenn ihr möchtet, bekommen nur eure engsten Freunde Neuigkeiten in euren Stories zu sehen. Das Feature wird weltweit mit der aktuellen Version von Instagram für iOS und Android eingeführt.

Das Feature nennt sich "Liste deiner engen Freunde". Ihr erstellt in der App eine Liste, zu der ihr nur einen bestimmten Bekanntenkreis hinzufügt. Wenn ihr nun persönliche Augenblicke in den Instagram Stories teilen möchtet, könnt ihr auswählen, dass eure engsten Vertrauten den Beitrag exklusiv zu sehen bekommen.

Grüner Ring als Kennzeichen

Und so geht es: Ruft euer Profil auf und tippt im Seitenmenü auf "Enge Freunde". Trefft nun eure Auswahl. "Nur ihr könnt die Liste eurer engen Freunde sehen und niemand kann die Aufnahme in diese Liste anfragen", teilen die Entwickler mit. Wenn ihr jetzt Stories veröffentlichen wollt, bekommt ihr die Option, den Beitrag nur mit den Personen zu teilen, die auf jener Liste stehen. Hat euch dagegen ein Freund zur Liste hinzugefügt, seht ihr als Information ein grünes Zeichen, wenn ihr die Stories dieser Person anschaut. Darüber hinaus wird im Stories-Bereich um das Profilbild ein grüner Ring angezeigt.

In Instagram Stories teilt ihr Fotos und Videos mit euren Freunden. Im Gegensatz zu euren normalen Beiträgen, die jederzeit sichtbar sind, verschwinden die Postings nach einem Tag. Jene Beiträge sind meist etwas privater und da ist es nur verständlich, wenn diese nur dem echten und engen Freundeskreis vorbehalten sein sollen. Schließlich haben einige Nutzer eine Zahl an Abonnenten, die im drei- und vierstelligen Bereich liegt. Einzelne Nutzer konntet ihr bereits vorher von euren Stories ausschließen – allerdings etwas umständlich.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp und Insta­gram: Namens­än­de­rung bestä­tigt
Francis Lido
Peinlich !38WhatsApp und Instagram gehören zu Facebook
Facebook plant eine Namensänderung für WhatsApp und Instagram. Diese soll die Zugehörigkeit der Apps verdeutlichen.
Huawei-Smart­pho­nes sollen WhatsApp, Insta­gram und Co. weiter unter­stüt­zen
Francis Lido
Weg damit !11Die Apps von Facebook könnt ihr auch künftig auf Huawei-Smartphones nutzen
Entwarnung für Huawei-Nutzer: WhatsApp, Instagram und Facebook werden weiterhin auf den Smartphones des Herstellers laufen.
Die belieb­tes­ten Apps welt­weit: Habt ihr diese Programme auf dem Handy?
Christoph Lübben
Sehr viele Nutzer haben Spotify und Facebook Messenger auf ihrem Handy installiert
Must-Have-Installationen für alle Smartphone-Besitzer? Eine Liste zeigt die weltweit beliebtesten Apps im 1. Quartal 2019.