Instagram: Werbung im Feed kommt nach Europa

Wäre dieser Instagram-Beitrag Werbung, stünde rechts oben anstelle des Zeitstempels "Sponsored"
Wäre dieser Instagram-Beitrag Werbung, stünde rechts oben anstelle des Zeitstempels "Sponsored"(© 2014 Instagram, CURVED Montage)

In den USA sind sie seit inzwischen einem Jahr ein gewohntes Bild, zumeist mit einem Filter-Effekt verschönert: Werbe-Posts auf Instagram. Nun kommen die gesponsorten Beiträge auch nach Europa, berichtet TechCrunch – zunächst ins Vereinigte Königreich.

Die Werbebeiträge erscheinen in der gewohnten Gestalt üblicher Instagram-Beiträge, mit kleinen Unterschieden. Erstens tauchen sie in Eurem Feed auf, obwohl Ihr dem Absender nicht folgt; das tun sie zweitens, weil eine "Sponsored"-Kennzeichnung sie rechts über dem Foto als Werbung entlarvt. Davon abgesehen sind die Beiträge Instagram-Posts wie jeder andere, inklusive Likes und Kommentaren. Freundlicherweise ist auch der "..."-Button zum Verbergen und Melden unerwünschter Bilder dabei.

Die gesponsorten Beiträge sollen langsam auf die britischen Instagram-Accounts ausgerollt werden und eine kleine Zahl hochwertiger Bilder und Videos von ausgewählten Partnern beinhalten. Zu diesen gehören beispielsweise die Kaffehaus-Kette Starbucks, Sony Music oder der britische Fernsehsender Channel 4.

Instagram-Werbung kommt irgendwann auch zu uns – bestimmt

Mit diesem Schritt baut die Facebook-Tochter ihren kostenlosen Dienst weiter zu einem Geschäftsmodell aus. Der weitere Weg wird wohl auch hierzulande unweigerlich dazu führen, dass Posts von Werbepartnern unverhofft in Euren Instagram-Feeds auftauchen. Vielleicht kommen wir aber noch eine Weile werbefrei davon, immerhin haben die gesponsorten Bilder ein geschlagenes Jahr für den Weg über den Atlantik gebraucht.


Weitere Artikel zum Thema
Google Play Music schenkt neuen Abon­nen­ten vier kosten­lose Monate
1
Auch Google Play Music erlaubt Euch das Einstellen der Streaming-Qualität
Musik-Streaming für den Sommer: Google Play Music bietet für neue Kunden aktuell gleich vier Gratis-Monate, erst der fünfte Monat muss bezahlt werden.
Android: Sicher­heits­lücke gewährt Hackern volle Kontrolle über Smart­pho­nes
5
Peinlich !25Nextbit Robin, Smartphone, cloud
Vollzugriff dank "Clickjacking": Durch eine Android-Sicherheitslücke können Hacker unbemerkt die komplette Kontrolle über ein Smartphone bekommen.
Far Cry 5 ange­kün­digt: Erster Trai­ler liefert Infos zur Story
2
Far Cry 5 spielt im fiktiven Hope County
"Far Cry 5" wurde offiziell enthüllt: Dem Ankündigungs-Trailer zufolge muss sich der Held in den USA gegen einen fanatischen Kult zur Wehr setzen.