iOS 10.2.1: Neugestaltete Emojis halten mit Entwickler-Beta 2 Einzug

Her damit !5
Nach "Herz" bekommt iMessage mit iOS 10.2.1 offenbar weitere Effekte spendiert
Nach "Herz" bekommt iMessage mit iOS 10.2.1 offenbar weitere Effekte spendiert(© 2016 CURVED)

Apple hat die zweite Beta-Version von iOS 10.2.1 für Entwickler freigegeben – knapp eine Woche nach der Veröffentlichung der ersten Fassung. Wie 9to5Mac berichtet, sind nicht nur Bugfixes enthalten, sondern auch eine Handvoll neu gestalteter Emojis sowie einige neue iMessage-Effekte.

Der aktuelle Build trägt demnach die Bezeichnung 14D15 und dürfte in wenigen Tagen auch für die Allgemeinheit ausrollen. Welche Emojis tatsächlich in einem neuen Design erstrahlen, lässt 9to5Mac hingegen unerwähnt. Das Gleiche gilt für die iMessage-Effekte. Mit der finalen Version von iOS 10.2 führte Apple mit "Funkenregen" und "Herz" bereits zwei neue Möglichkeiten ein, einen Chat mit Animationen zu versehen.

Download nur 61 MB groß

Wie es scheint, sind also neue Effekte in Arbeit, die mit dem finalen Release von iOS 10.2.1 Einzug halten werden. Einige Emojis durchliefen mit fortschreitender Beta-Version bis zum Launch von iOS 10.2 ebenfalls schon Redesigns, etwa der Pfirsich, der inzwischen wieder stärker an einen Hintern erinnert. Weitere Änderungen haben die Tester bislang nicht ausmachen können, wobei tiefgreifendere Neuerungen ohnehin eher für iOS 10.3 zu erwarten sind.

Der Download ist den Kommentaren zufolge nur 61 MB groß – für ein iOS-Update vergleichsweise gering. Der Fokus scheint daher auch weiterhin auf Bugfixes und sonstigen Fehlerbehebungen zu liegen. Einen konkreten Termin für die fertige Version von iOS 10.2.1 gibt es noch nicht, das gilt auch für die bislang auf die USA beschränkte TV-App, die erstmals mit iOS 10.2 verfügbar gemacht wurde.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 4: So akti­viert ihr die Sturz­ken­nung
Marco Engelien
Die Apple Watch Series 4 ist eine echte Gesundheitsuhr
Dank Sturzerkennung weiß die Apple Watch Series 4, wenn der Träger hinfällt und ruft im Notfall sogar Hilfe. So aktiviert ihr die Funktion.
AirPower-Alter­na­tive: Belkin veröf­fent­licht Lade­sta­tion für iPhone und Co.
Michael Keller
Mit dem "Belkin Boostup Wireless Charging Dock" könnt ihr bis zu drei Geräte gleichzeitig aufladen
Belkin hat eine neue Ladestation vorgestellt. Darauf könnt ihr iPhone und Apple Watch gleichzeitig laden – kabellos.
Huawei ist sicher: Mate 20 Pro ist schnel­ler als iPhone Xs
Francis Lido3
Das Huawei Mate 20 Pro soll seinen Vorgänger Mate 10 Pro (Bild) deutlich hinter sich lassen
Huawei gibt sich selbstbewusst: Der Chipsatz im Mate 20 Pro soll seinem Pendant im iPhone Xs überlegen sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.