iOS 10.2.1: Neugestaltete Emojis halten mit Entwickler-Beta 2 Einzug

Her damit !5
Nach "Herz" bekommt iMessage mit iOS 10.2.1 offenbar weitere Effekte spendiert
Nach "Herz" bekommt iMessage mit iOS 10.2.1 offenbar weitere Effekte spendiert(© 2016 CURVED)

Apple hat die zweite Beta-Version von iOS 10.2.1 für Entwickler freigegeben – knapp eine Woche nach der Veröffentlichung der ersten Fassung. Wie 9to5Mac berichtet, sind nicht nur Bugfixes enthalten, sondern auch eine Handvoll neu gestalteter Emojis sowie einige neue iMessage-Effekte.

Der aktuelle Build trägt demnach die Bezeichnung 14D15 und dürfte in wenigen Tagen auch für die Allgemeinheit ausrollen. Welche Emojis tatsächlich in einem neuen Design erstrahlen, lässt 9to5Mac hingegen unerwähnt. Das Gleiche gilt für die iMessage-Effekte. Mit der finalen Version von iOS 10.2 führte Apple mit "Funkenregen" und "Herz" bereits zwei neue Möglichkeiten ein, einen Chat mit Animationen zu versehen.

Download nur 61 MB groß

Wie es scheint, sind also neue Effekte in Arbeit, die mit dem finalen Release von iOS 10.2.1 Einzug halten werden. Einige Emojis durchliefen mit fortschreitender Beta-Version bis zum Launch von iOS 10.2 ebenfalls schon Redesigns, etwa der Pfirsich, der inzwischen wieder stärker an einen Hintern erinnert. Weitere Änderungen haben die Tester bislang nicht ausmachen können, wobei tiefgreifendere Neuerungen ohnehin eher für iOS 10.3 zu erwarten sind.

Der Download ist den Kommentaren zufolge nur 61 MB groß – für ein iOS-Update vergleichsweise gering. Der Fokus scheint daher auch weiterhin auf Bugfixes und sonstigen Fehlerbehebungen zu liegen. Einen konkreten Termin für die fertige Version von iOS 10.2.1 gibt es noch nicht, das gilt auch für die bislang auf die USA beschränkte TV-App, die erstmals mit iOS 10.2 verfügbar gemacht wurde.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?