iOS 10.2 Beta 2 nun auch für registrierte Tester erhältlich

Die neuen Hintergrundbilder von iOS 10.2 sind auch weiterhin enthalten
Die neuen Hintergrundbilder von iOS 10.2 sind auch weiterhin enthalten(© 2016 CURVED)

Mittlerweile beträgt die Wartezeit zwischen dem Release der geschlossenen Beta und der Public Beta nur noch selten mehr als einen Tag. Auch die iOS 10.2 Beta 2 hat Apple daher nun einen Tag nach der Veröffentlichung der Vorabversion für registrierte Entwickler für die Öffentlichkeit freigegeben.

Um die zweite Public Beta von iOS 10.2 herunterzuladen, müsst Ihr Euch lediglich bei Apples Beta Software-Programm anmelden. Sowohl die Registrierung als auch der Download sind dabei kostenlos. Die neue Vorabversion bringt dabei nicht nur Verbesserungen gegenüber der ersten Beta mit, sondern auch wieder ein paar frische Features.

Wortvorschläge, Notsignal und Co.

Eine auffällige Veränderung in der iOS 10.2 Beta 2 ist beispielsweise die neue Anzeige für Wortvorschläge, während Ihr auf der virtuellen Tastatur des iPhone oder iPad tippt. Hier werden nicht mehr mehrere in einer Zeile oberhalb des Keyboards zur Auswahl gestellt, sondern nur noch eine Empfehlung direkt an der Stelle, an der Ihr gerade schreibt, eingeblendet.

Ebenfalls neu ist die Notruf-Funktion, die manche vielleicht schon von der Apple Watch kennen. Sie kommt mit der iOS 10.2 Beta 2 auch auf das iPhone. Das Signal könnt Ihr in einer gefährlichen Situation auslösen, indem Ihr fünfmal schnell hintereinander die Standby-Taste drückt. Auch Apples neue TV-App soll in der neuen Version enthalten sein. Sie ist aber offenbar nicht Teil der in Deutschland veröffentlichten Ausgabe von iOS.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone: FaceTime-Fehler verhin­dert Hinzu­fü­gen weite­rer Teil­neh­mer
Francis Lido
Gruppen-Facetime ermöglicht Video-Telefonate mit bis zu 32 Personen
FaceTime bereitet erneut Probleme: Einige Nutzer können einem laufenden Gespräch offenbar keine weiteren Teilnehmer hinzufügen.
iPho­nes und Co.: Diese Apple-Neuhei­ten sagt ein Analyst für 2019 voraus
Francis Lido
Die kommenden iPhones werden wohl genauso groß wie die aktuellen Modelle
Neue iPhones, iPads, MacBooks und mehr: Apple hat 2019 offenbar viel vor.
iPhone Xr: Wenn der Porträt-Modus nach hinten losgeht
Francis Lido
Der Bokeh-Effekt des iPhone Xr lässt den Hintergrund verschwimmen.
Ein unscharfer Foto-Hintergrund muss nicht immer von Vorteil sein. Das zeigt ein neues Apple-Video zum iPhone Xr.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.