iOS 10.2 Beta 3 veröffentlicht

Her damit !14
Die Kamera-App von iOS 10.2 kann sich Eure letzte Einstellung merken.
Die Kamera-App von iOS 10.2 kann sich Eure letzte Einstellung merken.(© 2016 CURVED)

Apple hat die dritte Betaversion von iOS 10.2 veröffentlicht – und zwar nicht nur für registrierte Entwickler, sondern auch bereits als Public Beta für alle anderen Nutzer. Die neue Ausgabe der Vorab-Software bringt neben einem weiteren iMessage-Effekt noch mehr Veränderungen mit, wie 9to5Mac berichtet.

Schon mit der ersten Beta von iOS 10.2 hat Apple den neuen Celebration-Effekt vorgestellt, der sich wohl ideal für die Festlichkeiten zum nahenden Jahresende anbietet. Mit der dritten Beta des nächsten iOS-Updates kommt nun auch noch der "Love"-Effekt hinzu, der ein großes rotes Herz im Chat anzeigt. Er könnte bereits zum Weihnachtsfest viele Grußbotschaften an Verwandte und Freunde zieren.

Feedback-App ist zurück

Mit der iOS 10.2 Beta 3 feiert außerdem Apples Feedback-App ihre Rückkehr. Sie hat die Aufgabe, Fehlerberichte der Nutzer sowie wichtige Systeminformationen an Apple zu übertragen und so langfristig zur Verbesserung von iOS beizutragen. Die Notruf-Funktion, die bereits von der Apple Watch bekannt sein könnte, ist in der neuen Ausgabe der iOS 10.2-Beta nur noch in Indien verfügbar. In den USA soll Apples neue TV-App nun außerdem die Video-App ersetzt haben.

Die iOS 10.2 Beta 3 kann kostenlos von registrierten Entwicklern und auch anderen Nutzern heruntergeladen werden, die an Apples Beta-Software Programm teilnehmen. Solltet Ihr mit dem Gedanken spielen, die Vorab-Software zu testen, solltet Ihr vor der Installation ein Backup Eurer persönlichen Daten anlegen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
Poké­mon GO: Diese Stra­fen warten auf Betrü­ger
Pokémon GO wird um neue Features erweitert und knüpft sich Cheater vor
Wer sich in Pokémon GO das Leben mit Schummelsoftware bisher einfach gemacht hat, dem verpasst Entwickler Niantic nun ein Brandmal.