iOS 10.3.3: Apple veröffentlicht zweite Beta

Vermutlich wird iOS 10.3.3 schon bald für iPhone und iPad ausgerollt
Vermutlich wird iOS 10.3.3 schon bald für iPhone und iPad ausgerollt(© 2016 CURVED)

Die zweite Beta von iOS 10.3.3 ist da: Apple hat eine neue Testversion für das nächste Update seines Betriebssystems veröffentlicht. Wie üblich können zunächst Entwickler die neue iOS-Version auf iPhone, iPad und iPod touch ausprobieren.

Im Vergleich mit der ersten Beta von iOS 10.3.3 soll die neue Version keine merklichen Änderungen aufweisen, berichtet AppleInsider. Im Fokus des Updates stehen demnach das Ausräumen von Bugs und die Verbesserung der allgemeinen Performance auf den kompatiblen Geräten. Neue Features sind mit dem Update nicht zu erwarten; lediglich für das iPad Pro steht eine Neuerung ins Haus, auch wenn diese voraussichtlich nur aus weiteren Hintergrundbildern besteht.

Public Beta folgt bald

Wenn Apple seiner Update-Strategie treu bleibt, wird das Unternehmen die zweite Beta von iOS 10.3.3 vermutlich schon im Laufe des 31. Mai 2017 auch für öffentliche Tester ausrollen. Bei der ersten Beta lag nur ein Tag zwischen dem Rollout für Entwickler und dem für alle anderen Tester. Wenn Ihr die Beta auf Eurem iPhone oder iPad ausprobieren wollt, benötigt Ihr dafür einen Account im Beta-Programm von Apple.

Apple hat nicht nur eine neue Beta von iOS 10.3.3 herausgebracht – auch die anderen Betriebssysteme des Unternehmens wurden mit aktuellen Testversionen bedacht. So gibt es auch jeweils die zweite Beta für macOS 10.12.6, watchOS 3.2.3 und tvOS 10.2.2. Wann die Aktualisierungen für alle Nutzer ausrollen, ist derzeit noch nicht bekannt. Mit etwas Glück könnte es aber schon in den kommenden Wochen so weit sein. Auf der nahenden WWDC wird es voraussichtlich vor allem um iOS 11 gehen, das nächste große Update für iPhone und iPad.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Samsung soll erneut Vorrecht auf Spit­zen-Chip­satz haben
Lars Wertgen2
Samsung soll angeblich auch 2018 das erste Smartphone mit dem neuen Snapdragon-Chip auf den Markt bringen
Qualcomms Snapdragon 845 soll 2018 zunächst nur in Samsung-Geräten eingesetzt werden. Andere Hersteller müssen angeblich warten.
Xiaomi Mi Mix 2: Chef-Desi­gner lässt die Ränder fast ganz verschwin­den
Guido Karsten3
Xiaomi Mi MIx 2 YouTube XIAOMI GLOBAL COMMUNITY
Beim Xiaomi Mi Mix 2 müsst Ihr Display-Ränder womöglich angestrengt suchen. Dies lässt ein Konzept von Chef-Designer Philippe Starck vermuten.
Galaxy Note 8: Samsung-Videos teasern opti­schen Zoom und S Pen an
Guido Karsten1
Galaxy Note 8 Samsung YouTube S Pen
Wenige Tage vor der Präsentation des Galaxy Note 8 heizt Samsung noch einmal die Spannung an: Zwei Videoclips deuten enthaltene Features an.