iOS 10.3 Beta 6 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht

Mit iOS 10.3 können App-Entwickler nach Bewertungen fragen
Mit iOS 10.3 können App-Entwickler nach Bewertungen fragen(© 2017 CURVED)

Die sechste Beta ist da: Apple hat eine neue Vorabversion von iOS 10.3 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht. Die Testversion des Betriebssystems steht zunächst nur für Entwickler zur Verfügung. Der Release für die Allgemeinheit dürfte nun nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Apple wird iOS 10.3 Beta 6 voraussichtlich in naher Zukunft auch für eingetragene Beta-Tester veröffentlichen, berichtet 9to5Mac. Neue Features sind in der Vorabversion nicht enthalten – der Fokus liegt wie üblich in dieser Phase auf der Beseitigung von Bugs und der Steigerung der Stabilität. Das Update wird unter anderem das "Find my AirPods"-Feature mitbringen, mit dem das Auffinden verloren gegangener Ohrhörer vereinfacht werden soll. Zudem gibt es ein neues Dateisystem, eine übersichtlichere Darstellung der iCloud-Dateien und die Möglichkeit für Entwickler, Nutzer zu Bewertungen von Apps aufzufordern.

Rollout in naher Zukunft

Erst vor wenigen Tagen hat Apple die fünfte Beta von iOS 10.3 veröffentlicht. Die hohe Frequenz an neuen Beta-Versionen ist ein Hinweis darauf, dass der Rollout des Updates für die Allgemeinheit in naher Zukunft erfolgen wird. Da in der Vergangenheit die Anzahl der Beta-Versionen meist auf fünf beschränkt war, deutet alleine die Existenz der sechsten Beta an, dass es bis zum Release nicht mehr lange dauert.

Wenn Ihr bei Apple als Beta-Tester angemeldet seid, solltet Ihr die Beta 6 wie üblich am besten auf einem iPhone oder iPad ausprobieren, das Ihr nicht dringend benötigt, da noch Bugs enthalten sein können. Welche Features iOS 10.3 mitbringt, hat Jan für Euch in einer ausführlichen Übersicht zusammengefasst.


Weitere Artikel zum Thema
iPad Pro (2018): Hinweise auf USB-C verdich­ten sich
Francis Lido1
Her damit !9Dem iPad 2018 soll in Kürze ein neues Pro-Modell folgen
Bekommt das iPad Pro (2018) einen USB-C-Anschluss? Es sieht ganz danach aus.
iPhone Xr: Apple-Spots heben Kamera und Farben hervor
Francis Lido
keynote 2018, iphone Xr
Apple bewirbt das iPhone Xr mit zwei neuen Clips. Besonders die vielen erhältlichen Farbvarianten sollen Käufer für das Smartphone begeistern.
Apple Watch: Ab sofort gibt es ein offi­zi­el­les USB-C-Lade­ge­rät
Lars Wertgen
Auf das Zubehör für die Apple Watch haben viele Nutzer lange gewartet
Diese Überraschung dürfte einige Apple-Nutzer glücklich machen: Der Hersteller bietet für die Apple Watch nun neue Ladegeräte an – mit USB-C.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.