Apple veröffentlicht fünfte Beta für iOS 10.3, watchOS und tvOS

Mit iOS 10.3 sollen sich AirPods schneller wiederfinden lassen
Mit iOS 10.3 sollen sich AirPods schneller wiederfinden lassen(© 2017 CURVED)

Naht der finale Release von iOS 10.3? Etwa eineinhalb Wochen, nachdem Apple die vierte Beta des nächsten Betriebssystem-Updates veröffentlicht hat, folgt nun die fünfte Vorabversion, wie 9to5Mac berichtet.

Zunächst erhielten lediglich registrierte Entwickler Zugriff auf die neue Firmware, nach wenigen Stunden machte Apple den Download zur iOS 10.3 Beta 5 dann auch öffentlich zugänglich. Wer die Software ausprobieren möchte, kann dies also tun. Nötig sind nur ein kompatibles iOS-Gerät und eine Anmeldung bei Apples Beta Software-Programm. Informationen zu den Neuerungen von iOS 10.3 wie dem neuen Apple File System hat Euch Jan zusammengestellt.

Finale Version für die nächsten Wochen erwartet

Auch wenn es sich mittlerweile schon um die fünfte Beta von iOS 10.3 handelt, wird die Installation von Vorabversionen allerdings nur denen empfohlen, die die Software auf einem Zweitgerät nutzen und testen möchten. Da immer noch Bugs und Probleme auftreten können, sollten Beta-Versionen nicht auf dem iPhone oder iPad ausprobiert werden, auf das Ihr womöglich jeden Tag angewiesen seid.

Nach dem Release von fünf Beta-Versionen von iOS 10.3 dürfte die finale Freigabe für das Update in absehbarer Zeit erfolgen. Nur selten veröffentlichte das Unternehmen aus Cupertino in der Vergangenheit mehr Vorabversionen als fünf. Im Fall von iOS 10.2 waren es beispielsweise zwar sieben Betas, der offizielle Release erfolgte allerdings bloß gut eine Woche nach der fünften und lediglich wenige Tage nach der siebten Beta.

Apples fünfte Beta zu tvOS 10.2 enthält wie auch die vorherigen Vorabversionen keine besonderen neuen Features wie die Funktion zum Wiederfinden von AirPods in iOS 10.3. Stattdessen beziehen sich einige Änderungen eher auf Programmteile, die für App-Entwickler interessant sein könnten. Die fünfte Beta von watchOS 3.2 hält für Nutzer hingegen den neuen Kino-Modus bereit, der verhindern soll, dass eine Apple Watch während einer Vorführung aufleuchtet oder anderweitig stört. Die Beta-Versionen für tvOS und watchOS stehen nur registrierten Entwicklern zur Verfügung.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Update auf watchOS 4.1 soll etli­che Bugs ausräu­men
Guido Karsten
Mit watchOS 4.1 soll die Apple Watch Series 3 auch Apple Music streamen können
Apple arbeitet derzeit fleißig an watchOS 4.1. Ein Leak zeigt nun, welche Fehler das Update auf der Apple Watch Series 3 und Co. beheben soll.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !9Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Apple TV: Update auf tvOS 11.2 liefert neue Bild­ein­stel­lun­gen
Guido Karsten
HDR wird auf Wunsch vom Apple TV 4K nun nicht mehr erzwungen
Apple hat das Update auf tvOS 11.2 freigegeben. Besitzer eines Apple TV (4. Gen.) oder eines Apple TV 4K können es sich nun herunterladen.