Apple veröffentlicht fünfte Beta für iOS 10.3, watchOS und tvOS

Mit iOS 10.3 sollen sich AirPods schneller wiederfinden lassen
Mit iOS 10.3 sollen sich AirPods schneller wiederfinden lassen(© 2017 CURVED)

Naht der finale Release von iOS 10.3? Etwa eineinhalb Wochen, nachdem Apple die vierte Beta des nächsten Betriebssystem-Updates veröffentlicht hat, folgt nun die fünfte Vorabversion, wie 9to5Mac berichtet.

Zunächst erhielten lediglich registrierte Entwickler Zugriff auf die neue Firmware, nach wenigen Stunden machte Apple den Download zur iOS 10.3 Beta 5 dann auch öffentlich zugänglich. Wer die Software ausprobieren möchte, kann dies also tun. Nötig sind nur ein kompatibles iOS-Gerät und eine Anmeldung bei Apples Beta Software-Programm. Informationen zu den Neuerungen von iOS 10.3 wie dem neuen Apple File System hat Euch Jan zusammengestellt.

Finale Version für die nächsten Wochen erwartet

Auch wenn es sich mittlerweile schon um die fünfte Beta von iOS 10.3 handelt, wird die Installation von Vorabversionen allerdings nur denen empfohlen, die die Software auf einem Zweitgerät nutzen und testen möchten. Da immer noch Bugs und Probleme auftreten können, sollten Beta-Versionen nicht auf dem iPhone oder iPad ausprobiert werden, auf das Ihr womöglich jeden Tag angewiesen seid.

Nach dem Release von fünf Beta-Versionen von iOS 10.3 dürfte die finale Freigabe für das Update in absehbarer Zeit erfolgen. Nur selten veröffentlichte das Unternehmen aus Cupertino in der Vergangenheit mehr Vorabversionen als fünf. Im Fall von iOS 10.2 waren es beispielsweise zwar sieben Betas, der offizielle Release erfolgte allerdings bloß gut eine Woche nach der fünften und lediglich wenige Tage nach der siebten Beta.

Apples fünfte Beta zu tvOS 10.2 enthält wie auch die vorherigen Vorabversionen keine besonderen neuen Features wie die Funktion zum Wiederfinden von AirPods in iOS 10.3. Stattdessen beziehen sich einige Änderungen eher auf Programmteile, die für App-Entwickler interessant sein könnten. Die fünfte Beta von watchOS 3.2 hält für Nutzer hingegen den neuen Kino-Modus bereit, der verhindern soll, dass eine Apple Watch während einer Vorführung aufleuchtet oder anderweitig stört. Die Beta-Versionen für tvOS und watchOS stehen nur registrierten Entwicklern zur Verfügung.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Update räumt Problem mit Akti­vi­täts­rin­gen aus
Francis Lido
Die Aktivitätsringe funktionieren mit watchOS 5.0.1 wieder ordnungsgemäß
Ein Update für watchOS behebt gleich mehrere Probleme. Unter anderem soll die Apple Watch Trainingsminuten wieder korrekt erfassen.
iPhone 7 über­lebt zwei Tage unter Wasser
Lars Wertgen
Das iPhone 7 Plus kann eine kurze Zeit unter Wasser unbeschadet überstehen
Ein iPhone 7 überlebte einen mehrtägigen Tauchgang in mehr als 10 Meter Tiefe. Es wurde entdeckt, als es eine SMS bekam.
Wie Amazon und Google: Plant Apple einen güns­ti­gen Stre­a­ming-Stick?
Sascha Adermann
Ein TV-Stick von Apple wäre wohl deutlich günstiger als Apple TV 4K (Bild)
Tritt Apple bald auch im Bereich günstiger Streaming-Sticks gegen Amazon und Google an? Entsprechende Gerüchte scheinen nicht grundlos aufzukommen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.