iOS 10.3 Beta 7 ist da: Der Release für alle naht

Her damit !9
Das Update auf iOS 10.3 sollte bald für alle Nutzer ausrollen
Das Update auf iOS 10.3 sollte bald für alle Nutzer ausrollen(© 2017 CURVED)

Der Rollout von iOS 10.3 für iPhone- und iPad-Besitzer rückt in greifbare Nähe: Apple hat Entwicklern die siebte Beta der nächsten Aktualisierung seines Betriebssystems zum Testen zur Verfügung gestellt. Die hohe Frequenz neuer Testversionen deutet auf den baldigen Release hin.

Wer als Entwickler bei Apple angemeldet ist, kann sich nun iOS 10.3 Beta 7 auf dem iPad, iPhone oder iPod touch installieren und ausprobieren, berichtet 9to5Mac. Das Update beinhaltet unter anderem das neue "AirPods finden"-Feature, das ein Teil der Funktion "Mein iPhone finden" werden soll. Außerdem bringt die Aktualisierung eine übersichtlichere Struktur für Daten in der iCloud und ein neues Dateisystem mit und bietet Entwicklern die Möglichkeit, zu Bewertungen von Apps aufzurufen.

Rollout schon nächste Woche?

Es ist gerade einmal drei Tage her, seit Apple die sechste Beta von iOS 10.3 für Entwickler veröffentlicht hat. Zwischen der Beta 6 und der Beta 5 lagen nur fünf Tage. Die erhöhte Frequenz deutet darauf hin, dass Apple die neue Version seines Betriebssystems für mobile Geräte schon in naher Zukunft für alle Nutzer zur Verfügung stellen wird – vielleicht schon nächste Woche, wenn das Unternehmen aus Cupertino Gerüchten zufolge neue iPad Pro-Modelle enthüllt.

Neben iOS wurde auch macOS 10.12.4 mit der siebten Beta bedacht. Somit können Entwickler auch bereits den Night Shift-Modus auf dem Mac ausprobieren. Alle Neuerungen, die iOS 10.3 beinhaltet, findet Ihr in unserer Übersicht zum Thema, die Jan für Euch zusammengestellt hat.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp Web erhält Status-Feature
Guido Karsten
WhatsApp Web lässt Euch nun auch Euren Status bearbeiten
Das Status-Feature war bislang nur in der mobilen Variante des Messengers verfügbar. Nun dürft Ihr auch über die Web-Version darauf zugreifen.
Der Google Assi­stant funk­tio­niert jetzt mit allen kompa­ti­blen Smart­pho­nes
Marco Engelien
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant landet auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.
Nokia 9: HMD plant weite­res High-End-Smart­phone mit größe­rem Bild­schirm
Guido Karsten3
Das Nokia 8 könnte mit dem Nokia 9 noch einen größeren Bruder erhalten
Wem der Bildschirm des Nokia 8 zu klein ist, der kann in Zukunft vielleicht zum Nokia 9 greifen. HMD Global plant angeblich auch ein High-End-Phablet.