Apple soll neue iPad Pro-Modelle bereits kommende Woche präsentieren

Her damit !23
Schon bald könnte das iPad Pro 9.7 mehrere Nachfolger erhalten
Schon bald könnte das iPad Pro 9.7 mehrere Nachfolger erhalten(© 2016 CURVED)

Startet die Apple-Keynote nun doch noch im März? Nach etlichen Gerüchten um neue iPad Pro-Modelle soll der Termin für die Präsentation nun angeblich kurz bevorstehen. Der Hinweis soll MacRumors zufolge von einem seriösen Analysten stammen, der sich auf Informationen aus Apples Zulieferketten beruft.

Dem Tippgeber zufolge, der lieber anonym bleiben möchte, soll Apples Keynote zur Präsentation der neuen iPad Pro-Modelle wahrscheinlich zwischen dem 20. und dem 24. März, also in der kommenden Woche stattfinden. Schon frühere Gerüchte nannten den März als einen wahrscheinlichen Zeitraum für die große Veranstaltung. Plausibel wäre eine Keynote in der kommenden Woche auch, weil Apples Vorstellung des iPad Pro 9.7 von 2016 am 21. März genau ein Jahr zurückliegt.

Neue iPad Pro bereits auf Radar zu sehen

Dass wirklich eine Keynote mit neuen iPad Pro-Geräten naht, ist nach einigen Berichten von Analysten und mehreren Leaks bereits sehr wahrscheinlich. Einen Beweis für die Existenz mehrerer neuer Apple-Tablets will TechCrunch zufolge außerdem das Mobile Marketing-Unternehmen Fiksu gefunden haben: Dessen TrackingSoftware ist nämlich in vielen Apps enthalten, von denen mindestens eine offenbar während Tests bei Apple auf den neuen iPad Pro-Modellen installiert wurde. Den gesammelten Daten zufolge könnte es sich um bis zu vier verschiedene Geräte handeln, die aktuell in Cupertino und Umgebung getestet werden.

Auch vor dem Release der beiden erhältlichen iPad Pro-Modelle erspähte die Software Fiksu zufolge vier neue Geräte; am Ende erschienen jedoch nur zwei. Gerüchten zufolge könnte Apple wirklich vier neue Varianten des High-End-Tablets auf den Markt bringen. Wie viele am Ende wirklich erscheinen sollen, erfahren wir womöglich schon in der kommenden Woche.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7s: Neues Design beein­flusst Dicke von Gehäuse und Kame­ra­bu­ckel
Guido Karsten
Bilder von Gussformen verdeutlichten bereits den Größenunterschied zwischen iPhone 7s und iPhone 8
Das iPhone 7s könnte höher, breiter und dicker werden als sein Vorgänger. Dafür soll die Kamera besser in das Gehäuse integriert sein.
Kurio­ser iTunes-Hit: Song ohne Ton erobert die Charts
Christoph Lübben
Ein iPhone-Bug soll der Grund für den Erfolg des stillen Songs bei iTunes sein
Die iTunes-Charts werden von einem Song gestürmt, in dem nicht ein Ton vorkommt. Grund dafür ist ein Vorteil, den Autofahrer durch das Lied erlangen.
UE Boom 2 und Mega­boom: Amaz­ons Alexa steht nun auf Knopf­druck bereit
Guido Karsten
Der Ultimate Ears Boom 2 leitet Befehle nach einem Druck auf die Bluetooth-Taste direkt an Alexa weiter
Die Ultimate Ears-Lautsprecher Boom 2 und Megaboom erlauben jetzt die Sprachsteuerung über Alexa. Dafür müsst Ihr bloß den Bluetooth-Button drücken.