Geräte mit iOS 10 tauchen vermehrt im Netz auf

Her damit !16
Offizielle Bilder von iOS 10 gibt es bislang nicht, dafür aber so manches inoffizielle Konzept wie dieses hier
Offizielle Bilder von iOS 10 gibt es bislang nicht, dafür aber so manches inoffizielle Konzept wie dieses hier(© 2015 YouTube/ConceptsiPhone)

Am 13. Juni ist es wahrscheinlich so weit und Apple stellt iOS 10 im Rahmen der diesjährigen WWDC vor. Serverzugriffe mit dem Betriebssystem mehren sich bereits: Wie MacRumors meldet, verzeichnet man zunehmend Besuche von Geräten mit iOS 10 und OS X 10.12.

Die Entwicklung von iOS 10 ist längst in vollem Gange, selbst wenn aktuell lediglich Beta-Versionen von iOS 9.3 erhältlich sind. Erste Ausflüge ins Internet machte iOS 10 bereits Ende 2015. Auch MacRumors gibt an, in dem Zeitraum erstmals Besuche von Geräten mit dieser Versionsnummer erhalten zu haben. 9to5Mac hat in seinen Serverlogs schon im Juni Rechner mit OS X 10.12 registriert.

iOS 10: Vorstellung vermutlich am 13. Juni

Seitdem hat die Entwicklung offenbar an Fahrt aufgenommen und seit Januar 2016 sei der Traffic auf MacRumors von Geräten mit iOS-10 und OS X 10.12 zunehmend gewachsen. Auch im Februar sei die Zahl der iOS-10-Zugriffe weiter angestiegen. Aktuell handle es sich um Hunderte Besuche jeden Tag.

Die offizielle Vorstellung von iOS 10 wird zur WWDC erwartet, die voraussichtlich am 13. Juni beginnt. Darauf lässt jedenfalls der Terminkalender des Moscone Centers in San Francisco vermuten, in dem das Event traditionell stattfindet. Der Clou: Apple ist bislang nicht als Veranstalter für diesen Zeitraum eingetragen, während vorher und nachher andere Unternehmen auf der Liste stehen. Es ist daher wahrscheinlich, dass es sich lediglich um Geheimniskrämerei handelt, die aber allzu durchsichtig ist.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 4: Neue Videos erklä­ren wich­tige Funk­tio­nen
Christoph Lübben1
Apple Watch Series 4
Die Appel Watch Series 4 ist nun im Handel erhältlich. Einige praktische Features stellt der Hersteller nun in mehreren Videos vor.
iPhone Xs Max in Einzel­tei­len: Darum ist die Repa­ra­tur offen­bar so teuer
Francis Lido5
Die Glasrückseite ist die Schwachstelle des iPhone Xs Max
Der iFixit-Teardown zum iPhone Xs Max ist da. Dieser offenbart, warum der Austausch der Rückseite kompliziert und teuer ist.
iPhone Xs und Xs Max im Drop­test: Wie wider­stands­fä­hig ist das Glas?
Christoph Lübben
Apple iPhone Xs und Xs Max
Wie viel halten iPhone Xs und iPhone Xs Max aus? In einem Drop-Test treten die Apple-Smartphones gegen das iPhone X von 2017 an.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.