iOS 9.3 Beta 4 ist da: die neuen Features im Überblick

UPDATEHer damit !136
iOS 9.3 Beta 2: Apple kümmert sich um die Nachtschicht.
iOS 9.3 Beta 2: Apple kümmert sich um die Nachtschicht.(© 2016 CURVED)

Nachtmodus, mehr 3D Touch und Updates für Apple-Apps: Die Beta-Versionen von iOS 9.3 enthalten zahlreiche neue Funktionen, die wir Euch hier vorstellen.

Nachdem die Apple-Programmierer bei iOS 9.2 vor allem Verbesserungen unter der Haube vorgenommen haben, die für die Nutzer teilweise durch eine verbesserte Performance zu spüren, aber nicht zu sehen waren, bekam die erste Beta von iOS 9.3 viele sichtbare Veränderungen und auch bei der Beta 2 blieb es nicht nur bei Änderungen unter der Haube. Bei der dritten Vorabversion konzentrierten sich die Entwickler dagegen wieder mehr auf die Ausbesserung von Fehlern. Das änderte sich auch bei der Beta 4 nicht, die fast nur noch ein neues Logo für Night Shift enthielt.

iOS 9.3 Beta 4: Ein neues Logo für Night Shift und finale Änderungen

Die finale Version von iOS 9.3 rückt näher. Die vierte Beta enthielt von einem neuen Logo für die "Night Shift"-Funktion im Kontrollzentrum abgesehen, nur noch nicht zu sehende Verbesserungen. Die Vermutung liegt nahe, dass der Download im Zusammenhang mit der für den 15. März erwarteten Keynote freigegeben wird.

iOS 9.3 Beta 4: Ein neues Logo für Night Shift im Kontrollzentrum.(© 2016 CURVED)

iOS 9.3 Beta 3: Nur noch kleine Verbesserungen und Apple News rückt näher

Die dritte Beta von iOS 9.3 könnte die letzte Testversion sein, bevor Apple das finale Update für alle Nutzer freigibt. Zumindest nahmen die Entwickler im Vergleich zur Beta 1 und 2 nur noch kleine offensichtliche Veränderungen vor und konzentrierten sich auf das Beheben von Fehlern. Zu den sichtbaren Neuerungen der Beta 3 gehört, dass auch in Deutschland Apple News einen Eintrag in den Einstellungen der iCloud erhalten haben. Die App selber hat aber noch nicht den Weg auf das iPhone gefunden.

iOS 9.3 Beta 3: Apple News in den iCloud-Einstellungen.(© 2016 CURVED)

Darüber hinaus haben die Entwickler von Apple das Icon des Nachtmodus in den Schnelleinstellungen im Querformat überarbeitet und "Wi-Fi Calling" für Verizon eine Funktion integriert, die nur Nutzern in den USA zur Verfügung steht. Der Nachtmodus heißt übrigens wieder Night Shift und nicht mehr Nachtschicht.

iOS 9.3 Beta 3: Zurück zu Night Shift - Nachtschicht war zwar die korrekte Übersetzung, klingt aber merkwürdig.(© 2016 CURVED)

iOS 9.3 Beta 2: Nachtschicht im Kontrollzentrum und mit mehr Optionen

Die meisten sichtbaren Veränderungen der Beta 2 von iOS 9.3 betreffen den in der ersten Beta neu eingeführten Blaulichtfilter, der einen neuen Namen erhalten hat und jetzt Nachtschicht heißt. Er hat eine Verknüpfung im Kontrollzentrum erhalten, über die Ihr ihn schneller aktivieren könnt. Darüberhinaus hat Apple den Menüpunkt in den Einstellungen erweitert und in ein eigenes Fenster auf zweiter Ebene verlagert. Dort aktiviert Ihr die Nachtschicht nicht nur manuell, sondern könnt auch einen eigenen Zeitplan erstellen oder euer iPhone sich nach Sonnenuntergang und -aufgang richten lassen. Der Schieberegler zum direkten Anpassen der Farbtemperatur des Bildschirms ist weiterhin vorhanden.

iOS 9.3 Beta 2: Kein Bildschirmhintergrund mehr über 3D Touch

In der ersten Beta von iOS 9.3 versorgte Apple weitere Apps mit Quick Actions für 3D Touch. In der zweiten Beta nimmt der iPhone-Hersteller einen Shortcut wieder weg. Bei den Einstellungen könnt Ihr über die Quick Actions kein neues Hintergrundbild mehr auswählen.

iOS 9.3 Beta 2: Mediathek in den Datenschutz-Einstellungen

Es gibt einen neuen Eintrag in den Datenschutz-Einstellungen. Dieser zeigt Euch alle Apps an, die Zugriff auf die Mediathek haben. Ihr könnt den Anwendungen hier natürlich den Zugriff auch einzeln entziehen - und bei Bedarf wieder erlauben.

iOS 9.3 Beta 2: Die Mediathek ist neu in den Datenschutz-Einstellungen.(© 2016 CURVED)

iOS 9.3 Beta 2: Watch Face in der Apple Watch App

Eine weitere Veränderung von iOS 9.3 Beta 2 ist vor allem praktisch, wenn Ihr mehrere Apple Watch mit einem iPhone verknüpft habt - was seit der Beta 1 ja möglich ist. Die Apple Watch App zeigt jetzt nämlich das aktuelle Watch Face der verbunden Smartwatch(es) an.

Nachtmodus: Blaulichtfilter für entspanntes Lesen

Noch im November 2014 zog f.lux seine gleichnamige App für iOS zurück. Mit Ihr konnte man die Bildschirmfarbe von iPhone und iPad verändern und an die Tageszeit bzw. das Umgebungslicht anpassen. Ziel des bläulich oder gelb eingefärbten Bildschirms ist es, die Augen zu entspannen und Euch zum Beispiel nach der Bettlektüre auf dem iPad das Einschlafen zu erleichtern. Mit iOS 9.3 integriert Apple nun direkt in sein Betriebssystem einen sogenannten Blaulichtfilter, mit dem ihr manuell die Bildschirmtemperatur wärmer und kälter stellt oder einen Zeitplan dafür anlegt.

Mehrere Apple Watches mit einem iPhone verbinden

Zeitgleich mit der Beta-Version von iOS 9.3 erschien watchOS 2.2. Zusammen heben die Updates die Beschränkung auf, dass Ihr nur eine Apple Watch mit Eurem iPhone verbinden könnt. In Zukunft koppelt Ihr also mehrere Smartwatches mit Eurem Smartphone - falls Ihr Euch nicht für ein Modell der Apple Watch entscheiden konntet.

iOS 9.3 Beta 1: Ihr könnt jetzt mehr als eine Apple Watch koppeln.(© 2016 CURVED)

Notizen per Passwort oder Touch ID schützen

In der Beta von iOS 9.3 könnt Ihr einzelne Notizen in der Notizen-App mit einem Passwort schützen. Die Option versteckt sich hinter der Teilen-Schaltfläche. Statt eines Passworts könnt Ihr auch Euren Fingerabdruck über Touch ID zur Sicherung verwenden.

iOS 9.3 Beta 1: Notizen per Passwort schützen.(© 2016 CURVED)

News im Querformat und mit Videos

In Deutschland ist Apple News immer noch nicht verfügbar, das hindert den iPhone-Hersteller aber nicht daran, seine Nachrichten-App zu verbessern. Nutzer sollen die Inhalte in Zukunft noch genauer auf ihre Bedürfnisse zuschneiden und die Meldungen auf dem iPhone auch im Querformat lesen können. Darüber hinaus spielt die App jetzt auch Videos direkt in Artikeln ab und lädt neue Inhalte nach dem Start schneller.

Health verweist auf andere Apps und zeigt Daten der Apple Watch an

Schaut Ihr Euch in der Health-App unter iOS 9.3 Euer Gewicht, Eure Workouts oder Euer Schlafprotokoll an, zeigt die App weitere Anwendungen an, die Euch beim Überwachen von Aktivitäten und Erreichen von Zielen helfen können. Auf unserem iPhone mit iOS 9.3 waren die Empfehlungen aber noch nicht freigeschaltet.

iOS 9.3 Beta 1: Die Bewegungsdaten der Apple Watch erhalten einen eigene Platz in Health.(© 2016 CURVED)

Ebenfalls neu in Health unter iOS 9.3 ist die Integration der Daten von der Apple Watch. Ihr könnt in Zukunft auch in der App auf dem iPhone in Rosa, Grün und Türkis sehen, wie viel Ihr Euch bewegt, trainiert oder auf der Stelle gestanden habt.

CarPlay wird musikalischer und informativer

Nicht direkt auf dem iPhone zu sehen sind die Neuerungen an den CarPlay-Apps. So enthält die CarPlay-Version von Apple Music jetzt auch einen Neuheiten- und "Für Dich"-Bereich, der es im Auto erleichtern soll, neue Songs zu entdecken. Die "In der Nähe"-Funktion von Apple Maps hält in Zukunft noch mehr Informationen zu potenziell interessanten Orten in der direkten Umgebung, wie etwa Tankstellen, Restaurants oder Cafés, bereit.

Bildung: leichterer iPad-Einsatz in der Schule

Mit iOS 9.3 macht Apple den Einsatz von iPads in Bildungseinrichtungen leichter. So gibt es einen neue Classroom-App und einen neuen Apple School Manager. Die Verwaltung der Apple ID wurde verbessert damit Schüler und Studenten sich leichter ein iPad teilen können.

App-Verknüpfung in Wallet

Wallet leitet Euch jetzt direkt von einem Ticket, Gutschein, Kunden- oder Kreditkarte zur zugehörigen App weiter. Bei Bordkarten und anderen Wallet-Inhalten erscheint ein kleines Symbol als Verknüpfung zur passenden Anwendung.

Siri lernt drei neue Sprachen

Siri steht Euch ab iOS 9.3 auch in Finnisch, Malaiisch und Hebräisch zur Verfügung.

Das war Finnisch.(© 2016 CURVED)

Live Photos duplizieren

Wollt Ihr ein Live Photo von Eurem iPhone 6s duplizieren, könnt Ihr in Zukunft wählen, ob Ihr es als Standbild oder als bewegtes Foto vervielfältigen wollt.

3D Touch: neue Quick Actions für Apple-Apps

Apple hat mehreren seiner eigenen Apps neue Quick Actions spendiert, die Ihr per 3D Touch auf dem iPhone 6s aufruft. Zu den Anwendungen mit neuen Bedienungs-Shortcuts gehören die Wetter-App, die Einstellungen, der Kompass, Health sowie der App Store und der iTunes Store.


Weitere Artikel zum Thema
Vor Galaxy S8: Essen­tial Phone ist das rand­lo­seste Rand­los-Smart­phone
Francis Lido3
Das Essential Phone soll aktuell den dünnsten Rand haben
Welches Smartphone hat den im Verhältnis zum Display dünnsten Rand? Laut einem Vergleich gebührt diese Ehre dem Essential Phone
Ablauf­da­tum für Apple ID: Betrü­ger wollen Eure Account-Daten
Christoph Lübben
Betrüger können mit Zugriff auf Eure Apple ID etwa Euer iPhone sperren
Via iMessage-Nachricht versuchen Betrüger wohl, an die Zugangsdaten Eurer Apple ID zu gelangen. Ihr solltet den Anweisungen im Text nicht folgen.
iPhone-App "Nude" findet Eure Nackt­bil­der und versteckt sie
Christoph Lübben1
Die Nude-App versteckt und verschlüsselt Eure Nacktaufnahmen auf dem Smartphone
Der digitale Lendenschurz: Die App "Nude" kann Nacktbilder auf Eurem Smartphone verstecken und an einem sicheren Ort aufbewahren.