Apple veröffentlicht iOS 9.2 und watchOS 2.1

Her damit !25
Die finale Version von iOS 9.2 ist da.
Die finale Version von iOS 9.2 ist da.(© 2015 CURVED)

Neue Software für iPhone 6s und Co sowie für die Apple Watch. iOS 9.2 und watchOS 2.1 stehen ab sofort zum Download bereit.

Nach vier Beta-Versionen hat Apple die finale Version von iOS 9.2 veröffentlicht. Das Update behebt vor allem Fehler und enthält relativ wenige neue Funktionen oder optische Veränderungen, die vor allem vorinstallierte Apps betreffen.

In-App-Browser werden besser und Wecker klingeln wieder

Zu neuen Funktionen von iOS 9.2 gehört, dass Siri jetzt Arabisch spricht und versteht. Darüber hinaus hat Apple die In-App-Browser von Drittanbieter-Programmen wie Facebook oder Twitter verbessert. Diese dürfen jetzt auch auf Browser-Erweiterungen zugreifen und lassen sich einfacher mit einer Hand steuern.

Zusätzlich hat Apple kleine Veränderungen und Verbesserungen unter anderen Apple Music, der News-App in den USA, der Podcast-App und weiteren Programmen vorgenommen. So erhielt zum Beispiel iBooks neue 3D Touch-Funktionen.

Sollte Euer iPhone zu den Geräten gehört haben, die in der Vergangenheit ohne eine Warnung den Wecker ausgestellt haben, dann könnt Ihr aufatmen. iOS 9.2 soll den Fehler beheben. Und zu guter letzt versteht sich das iPhone jetzt mit dem USB-Kamera-Adapter von Apple, so dass Ihr Fotos direkt von einer Spiegelreflex- oder anderen Kamera auf das Smartphone übertragen könnt und sie nicht zuerst auf den Computer übertragen müsst.

Das OTA-Update findet Ihr in den Systemeinstellungen von Eurem iPhone oder iPad.

watchOS 2.1 mit neuen Sprachen und Fehlerbehebungen

Neben iOS 9.2 hat Apple auch watchOS 2.1 für die Apple Watch veröffentlicht. Siri versteht jetzt auch auf der Smartwatch Arabisch und das Betriebssystem steht ab sofort ebenfalls in Arabisch sowie Tschechisch, Griechisch, Hebräisch, Ungarisch, Malaiisch, Portugiesisch und Vietnamesisch zur Verfügung. Weitere neue Funktionen preist Apple nicht an, dafür aber Verbesserungen unter anderem an der Kalender-Komplikation, dem Stromsparmodus und bei Abstürzen von Drittanbieter-Apps.

Das Update auf watchOS 2.1 installiert Ihr über die Apple Watch-App auf Eurem iPhone. Dazu muss die Smartwatch mit ihrem Ladegerät verbunden sein und der Akku zu mindestens 50 Prozent geladen sein.

Weitere Artikel zum Thema
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !12Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Macht iOS 12 alte iPho­nes schnel­ler? Der Speed­test [mit Video]
Jan Johannsen2
iOS 12 bringt nicht nur neue Funktionen mit, sondern macht auch alte iPhones schneller.
Apple verspricht, dass iOS 12 bis zu 70 Prozent schneller wird – auch auf älteren iPhones. Das haben wir auf dem iPhone 6 überprüft.
iOS 12: Diese iPhone-Modelle könn­ten das Update erhal­ten
Christoph Lübben
Unfassbar !13Das iPhone 5s soll selbst das Update auf iOS 12 noch erhalten
Fünf Jahre alt und trotzdem kommt die Aktualisierung? Technisch ist das Update auf iOS 12 wohl selbst auf einem iPhone 5s möglich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.