iOS 9.3 Beta 3 veröffentlicht: Finale Version rückt näher

Her damit !10
Mit iOS 9.3 kommt der Nachtmodus auf iPhones und iPads
Mit iOS 9.3 kommt der Nachtmodus auf iPhones und iPads(© 2016 CURVED)

Beta 3 von iOS 9.3 rollt aus: Apple hat die dritte Beta der nächsten Version seines Betriebssystems für Mobilgeräte veröffentlicht. Nun sollte es nicht mehr allzu lange dauern, bis der Release für die breite Öffentlichkeit stattfindet.

Wie üblich ist auch die dritte Beta von iOS 9.3 zunächst nur für registrierte Entwickler vorgesehen, berichtet 9to5Mac. Die Software kann im Developer Center von Apple oder über die OTA-Kanäle bezogen werden. Die neue Version bringt vermutlich Verbesserungen für die neuen Features wie den Nachtmodus, die neuen Shortcuts für 3D Touch und den erweiterten Schutz für die Notizen-App mit.

Updates auch für watchOS und tvOS

Auch die Betriebssysteme für die Apple Watch und das Apple TV (4. Gen.) sind für Entwickler in einer neuen Version erhältlich: Das watchOS 2.2 erhält ebenfalls eine Beta 3, ebenso das tvOS 9.2. Mit der neuen Version des watchOS können Nutzer bald mehrere Einheiten der Apple Watch mit einem iPhone verbinden. Außerdem erhält die Karten-App ein neues Aussehen. Für das Apple TV bringt das Update Unterstützung für Bluetooth-Tastaturen mit; außerdem können Apps nun in Ordnern auf dem Startbildschirm abgelegt werden.

Die erste Beta von iOS 9.3 ist Mitte Januar 2016 erschienen; die zweite Beta folgte nur kurze Zeit später Ende desselben Monats. Mit dem Release der dritten Beta-Version dürfte es nun nicht mehr lange dauern, bis die neue Version des Betriebssystems für alle iPhone- und iPad-Nutzer ausrollt. Derweil ist auch bereits ein Video aufgetaucht, das einen geglückten Jailbreak von iOS 9.3 zeigen soll – auch in diesem Bereich gibt es also offensichtlich Fortschritte.


Weitere Artikel zum Thema
Green­pe­ace: Fair­phone und Apple produ­zie­ren die "grüns­ten" Smart­pho­nes
Christoph Lübben
Das iPhone X besteht zum Teil aus umweltfreundlichen Materialien – könnte aber schlecht zu reparieren sein
Einer Studie von Greenpeace zufolge bauen Fairphone und Apple die umweltfreundlichsten Geräte. Allerdings muss Apple die Reparierbarkeit verbessern.
Huawei Mate 10 Pro: So sicher soll der Akku sein
Christoph Lübben2
Der Akku des Huawei Mate 10 Pro soll trotz seiner Größe und der Schnellladefunktion sicher sein
Das Huawei Mate 10 Pro wurde vom TÜV zertifiziert. Ein Video beschreibt nun, welche Tests das Gerät dafür bestehen musste.
Galaxy S8 soll Porträt-Modus per Update erhal­ten
Francis Lido
Das Galaxy S8 soll einen Porträt-Modus bekommen
Samsungs Kundendienst zufolge könnte das Galaxy S8 nachträglich einen Porträt-Modus erhalten – per Software-Update.