iOS 10: Erste Testgeräte durchsurfen bereits das Internet

Supergeil !28
Apple wird iOS 10 wohl erst bei der WWDC 2016 vorstellen
Apple wird iOS 10 wohl erst bei der WWDC 2016 vorstellen(© 2014 CC: Flickr/kalleboo)

Ende September hat Apple mit iOS 9 die neue Generation seines Mobile-Betriebssystems veröffentlicht. Im Oktober folgte mit iOS 9.1 auch schon das erste größere Update – und wie es scheint, ist die meiste Arbeit an der Software erledigt. Laut 9to5Mac hat Apple nämlich nun einen großen Teil seiner Entwickler mit den Arbeiten an der nächsten Generation betraut – und iOS 10 hat sogar bereits einen Schritt vor die Tür gewagt.

Die Entwicklung von iOS 10 hat natürlich nicht erst jetzt begonnen. Apple dürfte bereits einige Zeit im Voraus die wichtigsten und aufwendigsten Features für die neue Version des iPhone- und iPad-Betriebssystems geplant haben. An diesen arbeiten einige Entwickler wohl auch schon etwas länger, wie eine Google Analytics-Auswertung von 9to5Mac zeigt. Der Dienst erkennt nämlich, welches Betriebssystem auf dem Endgerät eines Lesers läuft – und Besucher mit iOS 10 wurden bereits Anfang September 2015 registriert. Erscheinen wird die Software wohl frühestens im Sommer 2016 und sehr wahrscheinlich in Begleitung des neuen iPhone 7.

iOS 10- und OS X 10.12-Tests nehmen zu

Jetzt, da iOS 9 in See gestochen ist und sich ohne große Probleme auf immer mehr Geräten verbreitet, drückt Apple offenbar bei iOS 10 aufs Gaspedal. Laut den Analytics-Daten waren zuletzt immer mehr und immer häufiger Geräte mit dem neuen Betriebssystem im Internet unterwegs: ein klares Zeichen dafür, dass die Entwicklung beschleunigt wurde und mehr Tests durchgeführt werden.

Dass Apples Software-Abteilung aber nicht nur an iOS 10 arbeitet, dürfte sich eigentlich von selbst verstehen. Auch an der nächsten Version des Mac-Betriebssystems OS X wird fleißig gearbeitet – und das womöglich sogar schon länger als am neuen iOS. Laut den Aufzeichnungen von 9to5Mac wurden die ersten Rechner mit OS X 10.12 schon Anfang Juli auf der Webseite registriert, also nur wenige Wochen nachdem wir uns noch über Hinweise auf die neue Schriftart in iOS 9 und OS X 10.11 gefreut haben.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Kindle: Nächste Gene­ra­tion könnte wasser­dicht sein
Auf diesem Foto soll die nächste Generation von Amazon Kindle zu sehen sein
Amazon Kindle für Feuchtgebiete: Der nächste eBook-Reader vom Versandhausriesen könnte ein wasserdichtes Gehäuse erhalten.
iPhone 8: Darum könnte Apples Touch ID auf die Rück­seite wandern
Peinlich !8In den letzten Jahren lag der Fingerabdrucksensor beim iPhone unterm Display.
Apple könnte den Fingerabdrucksensor beim iPhone 8 auf der Rückseite verbauen. AppleInsider liefert eine mögliche Erklärung, wieso das so sein könnte.
Iriss­can­ner des Galaxy S8 könnte künf­tig für Zahlun­gen genutzt werden
Guido Karsten
Der Irisscanner des Galaxy S8 befindet sich wie die Frontkamera über dem großen Display
Das Galaxy S8 verfügt auch über einen Irisscanner. Wie es nun heißt, sollen damit in Zukunft auch Zahlungsvorgänge bestätigt werden können.