iOS 10: Video zeigt bereits funktionierenden Jailbreak

Und der Jailbreak funktioniert auch unter iOS 10: Der Hacker iH8sn0w hat zum erneuten Mal ein Video veröffentlicht, mit dem er beweist, dass sein Jailbreak auch in der kommenden Version von iOS weiterhin verwendet werden kann.

Apple hat demnach also auch in der ersten Preview-Version von iOS 10 noch nicht die Sicherheitslücke gestopft, die es iH8sn0w ermöglicht, einen Jailbreak durchzuführen. Wie Mobipicker berichtet, ist in dem Video ein iPhone zu sehen, auf dem das erst kürzlich von Apple veröffentlichte Betriebssystem installiert ist. Zudem zeigt uns der Hacker, dass er den Jailbreak bereits durchgeführt und den Cydia-Store installiert hat.

Kein Release geplant

Ob der Jailbreak auch noch in der finalen Version von iOS 10 funktionieren wird, ist aktuell natürlich noch nicht absehbar. Von iH8sn0w dürfte das Unternehmen bis dahin vermutlich keinen Hinweis darauf erhalten, wie er den Hack durchgeführt hat. Ebenso schlecht stehen aber auch die Chancen dafür, dass er den Jailbreak für iOS 10 als Download verfügbar machen wird.

Im Gegensatz zu einigen anderen Hackern hat iH8sn0w nämlich offenbar kein Interesse daran, seinen Trick preiszugeben. Schon zum Release von iOS 9 hatte der Hacker einen funktionierenden Jailbreak entwickelt und in einem Beweisvideo vorgeführt. Bis heute hat er aber kein Tool veröffentlicht, das auch anderen den Hack erlaubt hätte.


Weitere Artikel zum Thema
“Inside”: Düste­res PS4-Game kommt aufs iPhone
Francis Lido1
Inside_iOS
"Inside" gibt's jetzt auch für iPhone, iPad und Apple TV. Der "Limbo"-Nachfolger steht ab sofort im App Store zum Download bereit.
Apple bestellt Sci-Fi-Serie vom "Batt­le­star Galac­tica"-Macher
Christoph Lübben
Apple will offenbar in den Weltraum vordringen – wenn auch nur mit einer Serie
Apple will weiterhin beim Video-Streaming mitmischen: Das Unternehmen soll eine Serie bestellt haben, die vom "Battlestar Galactica"-Macher stammt.
"Pssst!": Siri könnte in Zukunft auch flüs­tern
Guido Karsten
Siri weiß womöglich in Zukunft, wann sie besser leise antworten sollte
Damit Siri Sprachbefehle versteht, reden wir eher laut und deutlich mit ihr. Womöglich können wir aber mit Apples KI-Assistenz bald auch flüstern.