iOS 11.1: Apple veröffentlicht dritte Beta

Nicht meins11
Mit iOS 11.1 kommt nach dem großen ein kleineres Update auf iPhone und Co.
Mit iOS 11.1 kommt nach dem großen ein kleineres Update auf iPhone und Co.(© 2017 CURVED)

Apple bereitet bereits das nächste Update für iPhone und iPad vor: Die dritte Beta von iOS 11.1 steht nun zum Download bereit. Nachdem zunächst Entwickler die Aktualisierung zum Testen herunterladen konnten, ist sie mittlerweile auch als Public Beta verfügbar.

Apple hat die dritte Beta von iOS 11.1 somit knapp eine Woche nach der zweiten Testversion für Entwickler veröffentlicht – und rund einen Monat, nachdem der Rollout von iOS 11 für die Allgemeinheit gestartet ist. Die Software fixt einen Bug, der verhindert, dass Benachrichtigungen in der Mitte des iPhone-Sperrbildschirms erscheinen, berichtet MacRumors. AirPlay 2 und Nachrichten über iCloud sind in der neuen Beta laut Caschys Blog  leider immer noch nicht enthalten; diese Features sollten aber mit der finalen Version auf die kompatiblen Geräte kommen.

Hunderte neue Emojis

iOS 11.1 wird einige kleinere Design-Änderungen auf iPhone, iPad und iPod touch bringen. Außerdem kommt mit der Aktualisierung eine Wischgeste für 3D Touch zurück, mit der Ihr ab iPhone 6s und Co. Apps wechseln könnt – und die mit dem letzten Update auf iOS 11 verschwunden ist.

Der Grund, weshalb sich viele Nutzer auf iOS 11.1 freuen, ist aber vermutlich ein anderer: So soll das Update eine ganze Reihe an neuen Emojis beinhalten, zum Beispiel Delfin, Oktopus, Schlange, Zauberer und Meerjungfrau. Praktisch ist außerdem die Möglichkeit, bei der Eingabe eines Wortes wie "Kuchen" über die hauseigene Tastatur direkt aus verschiedenen Emojis auswählen zu können. Neben der neuen iOS-Beta hat Apple auch weitere Testversionen für watchOS 4.1 und tvOS 11.1 veröffentlicht.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11 ist da: So wenig kosten iPhone Xr und iPhone 8 ab sofort
Lars Wertgen
Nicht meins38Apple senkt auch das iPhone Xr im Preis
Apple hat die Preise für seine älteren Handys angepasst: Das iPhone Xr und iPhone 8 sind deutlich günstiger als vor der Präsentation des iPhone 11.
Apple Card: So fertig sieht die Kredit­karte nach zwei Mona­ten aus
Andreas Marx
Nicht meins31Nach zwei Monaten Benutzung sieht die Apple Card nicht mehr so edel aus
Auf Twitter sind Bilder aufgetaucht, die die Apple Card nach zwei Monaten Benutzung zeigen. Das Ergebnis ist etwas besorgniserregend.
Design des Apple iPhone 8 soll 2020 zurück­keh­ren
Guido Karsten
Her damit11Das iPhone 8 könnte im kommenden Jahr einen Nachfolger erhalten
Zum iPhone 8 erscheint womöglich doch noch ein Nachfolger. Mit dem vermeintlich günstigen Gerät könnte auch der Homebutton ein Comeback feiern.