iOS 11.1: Apple veröffentlicht dritte Beta

Peinlich !11
Mit iOS 11.1 kommt nach dem großen ein kleineres Update auf iPhone und Co.
Mit iOS 11.1 kommt nach dem großen ein kleineres Update auf iPhone und Co.(© 2017 CURVED)

Apple bereitet bereits das nächste Update für iPhone und iPad vor: Die dritte Beta von iOS 11.1 steht nun zum Download bereit. Nachdem zunächst Entwickler die Aktualisierung zum Testen herunterladen konnten, ist sie mittlerweile auch als Public Beta verfügbar.

Apple hat die dritte Beta von iOS 11.1 somit knapp eine Woche nach der zweiten Testversion für Entwickler veröffentlicht – und rund einen Monat, nachdem der Rollout von iOS 11 für die Allgemeinheit gestartet ist. Die Software fixt einen Bug, der verhindert, dass Benachrichtigungen in der Mitte des iPhone-Sperrbildschirms erscheinen, berichtet MacRumors. AirPlay 2 und Nachrichten über iCloud sind in der neuen Beta laut Caschys Blog  leider immer noch nicht enthalten; diese Features sollten aber mit der finalen Version auf die kompatiblen Geräte kommen.

Hunderte neue Emojis

iOS 11.1 wird einige kleinere Design-Änderungen auf iPhone, iPad und iPod touch bringen. Außerdem kommt mit der Aktualisierung eine Wischgeste für 3D Touch zurück, mit der Ihr ab iPhone 6s und Co. Apps wechseln könnt – und die mit dem letzten Update auf iOS 11 verschwunden ist.

Der Grund, weshalb sich viele Nutzer auf iOS 11.1 freuen, ist aber vermutlich ein anderer: So soll das Update eine ganze Reihe an neuen Emojis beinhalten, zum Beispiel Delfin, Oktopus, Schlange, Zauberer und Meerjungfrau. Praktisch ist außerdem die Möglichkeit, bei der Eingabe eines Wortes wie "Kuchen" über die hauseigene Tastatur direkt aus verschiedenen Emojis auswählen zu können. Neben der neuen iOS-Beta hat Apple auch weitere Testversionen für watchOS 4.1 und tvOS 11.1 veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema
Apple stellt iPhone Xr vor: Das bunte und güns­tige der neuen iPho­nes
Alexander Kraft4
Das bunte unter den iPhones: Das iPhone Xr erscheint in sechs Farben.
Apple hat ein drittes iPhone vorgestellt: das iPhone Xr. Es soll günstiger werden als das Xs und das Xs Max.
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.