iOS 11: So bereitet Ihr Euer iPhone am besten auf das Update vor

Supergeil !8
Mit der richtigen Vorbereitung kann beim Update auf iOS 11 fast nichts mehr schief gehen
Mit der richtigen Vorbereitung kann beim Update auf iOS 11 fast nichts mehr schief gehen(© 2017 Twitter/Apple Support)

Am 19. September erscheint iOS 11, und obwohl die meisten Besitzer eines iPhone oder iPad wohl den Vorgang kennen, gibt Apple noch ein paar Tipps für die Installation. Wer sich an dem Leitfaden orientiert, bei dem kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

Auf Twitter (siehe Tweet am Ende dieses Artikels) hat der Apple Support eine kurze Checkliste für künftige iOS 11-Nutzer zur Verfügung gestellt. Fünf Punkte sind es, die Ihr beachten solltet, wenn Ihr Download und Installation des Updates optimal vorbereiten möchtet. Dabei geht es weniger um komplizierte Einstellungen, die im Voraus getroffen werden müssen, als viel mehr um Dinge, die Ihr bereitlegen solltet, um nicht später suchen zu müssen.

Verzögerungen vermeiden

iOS 11 enthält viele Neuerungen und dementsprechend umfangreich ist auch der Download. Damit Download und Installation dennoch problemlos ablaufen, solltet Ihr für eine WLAN-Verbindung sorgen und Euer iPhone oder iPad zum Aufladen an eine Steckdose anschließen. Mit etlichen Betaversionen wurde die neue Ausgabe des Betriebssystems zwar ausgiebig getestet, doch ist der dritte Punkt auf der Checkliste dennoch ein wichtiger: Erstellt vor der Installation ein Backup Eurer Daten.

Damit es während und nach der Installation nicht zu Verzögerungen und hektischen Suchaktionen kommt, solltet Ihr außerdem sichergehen, dass Ihr Euer Apple ID-Passwort sowie den Passcode zur Entsperrung Eures iPhone oder Eures iPad zur Hand habt. Sind diese Vorbereitungen getroffen, könnt Ihr den Download starten und iOS 11 installieren. Solltet Ihr noch Fragen haben oder beispielsweise unsicher sein, ob Euer iOS-Gerät das neue Betriebssystem unterstützt, findet Ihr auf unserer Seite zum Thema iOS 11 alle nötigen Informationen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 12: Mit der neuen Suche schnel­ler Fotos finden
Jan Johannsen
Die Suche der Fotos-App kombiniert ab iOS 12 mehrere Suchbegriffe.
Apple verbessert die Suche in seiner Fotos-App. Mit iOS 12 kann man mehr als einen Suchbegriff eingeben und so gezielter Bilder finden.
Apples Gara­geBand gibt euch jetzt kosten­los Musik­un­ter­richt
Michael Keller2
Schlagzeugunterricht ist in GarageBand bislang kostenpflichtig
Apple hat seiner Musik-App GarageBand ein Update spendiert. Damit gibt es nicht nur neue Sounds, sondern auch Gratis-Unterricht.
YouTube Premium und Music ist für iPhone-Nutzer deut­lich teurer
Christoph Lübben
YouTube bietet Premium-Dienste – und die sind auf iPhone und iPad teurer
YouTube Premium und YouTube Music sind im Abonnement auf dem iPhone teurer. Offenbar wegen Abgaben, die Google an Apple zahlen muss.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.