Bestellhotline: 0800-0210021

Neues iPhone-Update: Deshalb solltet ihr iOS 15.0.2 schnell installieren

iPhone 12 Pro Max Test Design
iOS-Update: Apple verteilt die neue Version 15.0.2 (© 2021 CURVED )

Apple hat ein neues iOS-Update für iPhone und iPad veröffentlicht, das einige Bugs und Probleme beheben soll. Außerdem schließt das Unternehmen damit eine kritische Sicherheitslücke. Hier erfahrt ihr, welche Neuerungen die Aktualisierung auf Version 15.0.2 bringt und wieso ihr unbedingt updaten solltet.

Apple verteilt mit iOS 15.0.2 (bzw. iPadOS 15.0.2) ein Update für iPhones und iPads, das wie üblich einige Verbesserungen, Fehlerbehebungen und wichtige Sicherheitsupdates enthält. Der 526,1 MB große Patch mit der Build-Nummer "19A404" kümmert sich unter anderem um Bugs, die in der Nachrichten-App, in Zusammenhang mit der "Wo ist?"-Funktion und bei AirTags auftreten. Noch wesentlich wichtiger: Die Aktualisierung stopft auch eine Sicherheitslücke, die Apps Kontrolle auf dem Kernel-Level ermöglicht.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 12 Blau Frontansicht 1
Apple iPhone 12
+ o2 Free M 20 GB
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • 15,5 cm Super Retina OLED Display(1.170 x 2.532 Pixel bei 460 ppi)
  • 20 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
57,49
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Gut zu wissen: In unserer Redaktion ist das Update bereits angekommen. Habt ihr noch keine entsprechende Benachrichtigung auf eurem iPhone erhalten, könnt ihr in den Einstellungen unter "Allgemein | Softwareupdate" manuell nach einem verfügbaren Update suchen und dieses mit "Laden und installieren" einleiten.

Bugs bei MagSafe, AirTags, "Wo ist?" & mehr

Den Patch solltet ihr vor allem aufgrund der bestehenden Verwundbarkeit im System installieren. Denn mit dem Patch merzt das kalifornische Unternehmen eine kritische Lücke in iOS und iPadOS im Bereich "IOMobileFrameBuffer" aus, die laut Apple möglicherweise aktiv ausgenutzt wurde.

In den Patch Notes finden sich außerdem Informationen zu den konkreten Fehlerbehebungen. Folgende Komplikationen sollen mit dem iPhone-Update auf iOS 15.0.2  behoben worden sein:

  • Von "Nachrichten" in deiner Mediathek gesicherte Fotos sind nach dem Entfernen der zugehörigen Konversation oder Nachricht möglicherweise gelöscht
  • Die Verbindung des iPhone Leder Wallet mit MagSafe zu "Wo ist?" schlägt möglicherweise fehl
  • AirTags werden möglicherweise nicht im "Wo ist?"-Tab für Objekte angezeigt
  • Das Öffnen von Audio-Apps über CarPlay kann fehlschlagen oder die Verbindung während der Wiedergabe getrennt werden
  • Die Wiederherstellung oder das Update von Geräten kann fehlschlagen, wenn der Finder oder iTunes mit iPhone-13-Modellen verwendet werden

iPhone 13 weiter mit Kinderkrankheiten?

Inwiefern die Einschränkungen beim 120-Hz-Display des iPhone 13 Pro (Max) und aufgetauchte Touch-Probleme entschärft werden konnten, geht aus dem Change Log nicht hervor. Seit dem Marktstart des iPhone 13 mit iOS 15 hat das aktuelle Smartphone von Apple mit Kinderkrankheiten zu kämpfen. Nicht immer laufen die Features so verlässlich rund, wie es viele Apple-Nutzer erwarten. Ob hier hinter den Kulissen nachgebessert wurde, werden vermutlich die nächsten Wochen zeigen.

iPhone 13 Rot Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 13
+ o2 Free M 20 GB
mtl./24Monate: 
59,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 13 Pro Blau Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Free M Young People 20 GB
mtl./24Monate: 
69,49
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema