Offizieller Vertriebspartner für O2 Logo
&
Blau Logo
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)

iOS 15.3.1: Dieses iPhone-Update solltet ihr nicht verpassen

iPhone 13 Test Notch 2
Kritischer Safari-Bug: Apple bessert mit iOS 15.3.1 nach (© 2021 CURVED )

Apple hat ein neues iOS-Update an iPhone-Nutzer gesendet. In iOS 15.3.1 behebt das Unternehmen wie üblich einige Bugs. Auch an einer besonders kritischen Sicherheitslücke wurde weitergearbeitet, die bereits vor einigen Wochen ein Thema war. Dieses Update solltet ihr unbedingt installieren.

Software-Updates, die keinen großen Sprung auf die nächste OS-Version machen, liefern in den meisten Fällen versprochene Funktionen nach oder beheben Probleme mit dem System. Auch wenn sich Nutzer vermutlich am meisten über neue Features freuen, gibt es Updates, die "unter der Haube" tatsächlich kritische Sicherheitslücken schließen. In die letztere Kategorie fällt das aktuelle Update für iPhones (hier mit Vertrag) und iPads auf iOS-Version 15.3.1.

Erst Ende Januar hatte Apple einen Patch auf iOS 15.3 herausgebracht, der einen durchaus problematischen Bug in Safari beheben sollte. Über eine Lücke in der WebKit genannten Browser-Engine von Safari ließen sich sensible Nutzerdaten nachverfolgen. Mit dem nun verfügbaren Update bessert Apple noch einmal nach. Außerdem werden Komplikationen mit Brailledisplays (Blindenschrift) behoben.

Unsere Empfehlung

iPhone 13 Schwarz Frontansicht 1
Apple iPhone 13
+ o2 Free M Boost 40 GB
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
  • Connect Funktion (Vertrag mit bis zu 10 SIM-Karten nutzen)
mtl./36Monate: 
39,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Safari-Lücke wurde aktiv ausgenutzt

Allgemein seid ihr gut damit beraten, Sicherheitsupdates möglichst zeitnah zu installieren. Das gilt gleichermaßen für iPhone-Nutzer und Android-Fans, die regelmäßige Softwareupdates bekommen. Viele Lücken werden zwar entdeckt, aber nicht unbedingt von Böswilligen sofort ausgenutzt. Einige Schwachstellen sind eher theoretischer Natur.

In diesem konkreten Fall soll die Sicherheitslücke jedoch angeblich aktiv ausgenutzt worden sein. Apple erkennt dies in den Erläuterungen zu iOS 15.3.1 an und verweist dabei auf den Bericht eines anonymen Forschers. Ob tatsächlich Daten wie der gesamte Browser-Verlauf oder die Google ID bei Nutzern ausgelesen wurden, bleibt aber ungewiss. Nichtsdestotrotz solltet ihr das Update nach Möglichkeit installieren, sobald es verfügbar ist.

Update für iOS und iPadOS

Auf dem iPhone (12 Pro) unserer Redaktion ist das 242,6 MB große Update bereits angekommen. Wenn ihr noch keine Benachrichtigung bekommen habt, solltet ihr einen manuellen Check durchführen. Geht dazu einfach auf Einstellungen | Allgemein | Softwareupdate. Das Update wird an einen Großteil der iPhones mit iOS und iPads mit iPadOS ausgeliefert. Folgende Modelle sollten den Software-Patch erhalten: iPhone 6s (oder neuer), iPad Pro (alle Modelle), iPad Air 2 (oder neuer), iPad 5. Generation (oder neuer), iPad mini 4 (oder neuer), iPod touch 7. Generation.

Deal iPhone 13 Pro Grau Frontansicht 1
+10 GBpro Jahr
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
54,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Deal iPhone 13 Schwarz Frontansicht 1
Apple iPhone 13
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./36Monate: 
39,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema