iOS 7.1: Diese Apps sind richtige Akku-Killer

Unfassbar !29
Mit dem Update auf iOS 7.1 berichten einige Nutzer von Akku-Problemen
Mit dem Update auf iOS 7.1 berichten einige Nutzer von Akku-Problemen(© 2014 CURVED)

Seit dem Update auf iOS 7.1  vor einigen Wochen gibt es etliche Meldungen, wonach es auf dem iPhone und iPad Probleme mit der Akkuleistung gibt. Da trifft es sich gut, dass eine neue Untersuchung zeigt, welche Apps die großen Energiefresser sind. Natürlich profitieren auch Android-Nutzer von dem Wissen, da die Anwendungen auch unter anderen Betriebssystemen nicht gerade zimperlich sind, was den Verbrauch angeht.

Wie effizient sind eigentlich die gängigsten Apps – etwa im Hinblick auf den Akku-Verbrauch? Dieser Frage ist das französische Unternehmen Alcatel-Lucent nachgegangen. Das Ergebnis: Insbesondere Facebook Messenger, Yahoo Messenger, BlackBerry Messenger, Viber, YouTube und Nimbuzz setzen der Batterie Eures Smartphones zu. Daneben verbrauchen aber beispielsweise auch die Apps für das Internetradio Pandora sowie Pinterest vergleichsweise viel Akkulaufzeit. Dementsprechend solltet Ihr bei diesen Anwendungen ansetzen, wenn Ihr mit Eurem iPhone oder iPad unter iOS 7.1 mit der Akkuleistung zu kämpfen habt. Aber auch auf Android-Geräten ziehen diese Anwendungen vergleichsweise viel Energie.

Messenger-Apps und Streaming-Dienste verbrauchen Energie

Bereits auf den ersten Blick wird deutlich: Die großen Energiefresser sind zum einen Messenger-Apps – das verwundert nicht unbedingt, da sie zum Teil im ständigen Kontakt mit dem mobilen Internet stehen und Daten abfragen, was auch den Akku vom iPad und iPhone belastet. Zum anderen sind Streaming-Dienste wie YouTube und Pandora in der Auflistung vertreten. Am effizientesten sind übrigens einige Apps, die mit zu den älteren Anwendungen auf Mobilgeräten gehören – etwa die Apps von Gmail, Yahoo Mail und AOL Mail.

Für seine Erhebung hat Alcatel-Lucent das Nutzungsverhalten in mobilen Netzwerken von mehr als 15 Millionen Personen untersucht, im Mittelpunkt standen die Regionen Nordamerika, Asien und der Mittlere Osten. Im Laufe des Mittwochs will das Unternehmen seine Studie veröffentlichen, berichtet Re/code. Hier werden auch weitere Daten präsentiert, denn neben dem Akkuverbrauch haben die Franzosen unter anderem auch den Datenverbrauch analysiert.


Weitere Artikel zum Thema
Verkauf des Galaxy S8 star­tet angeb­lich am 21. April
Michael Keller
Das Galaxy S8 (hier im Konzept) soll in knapp zwei Monaten erhältlich sein
Neue Gerüchte zum Marktstart des Galaxy S7: Angeblich soll das nächste Top-Smartphone von Samsung ab dem 21. April 2017 erhältlich sein.
LG G6 soll keine zwei Wochen nach Vorstel­lung erhält­lich sein
1
Das LG G6 soll bereits ab Anfang März vorbestellbar sein
Das LG G6 liegt womöglich schon bald in den Händlerregalen: Angeblich ist das Vorzeigemodell rund zwei Wochen nach der Präsentation im Verkauf.
Galaxy Tab S3: Samsung-Keynote auf dem MWC im Live­stream verfol­gen
Das Galaxy Tab S3 wird vermutlich schon bald von Samsung offiziell vorgestellt
Am 26. Februar 2016 soll das Galaxy Tab S3 im Rahmen des MWC 2017 vorgestellt werden. Samsung wird zu dem Event einen Livestream anbieten.