Bestellhotline: 0800-0210021

Probleme nach dem Update: iOS 7.1 frisst Euren Akku

Wenn Ihr die Akku-Warnung auf dem iPhone seht, ist es oft schon zu spät
Wenn Ihr die Akku-Warnung auf dem iPhone seht, ist es oft schon zu spät (© 2014 CURVED )
50
profile-picture

14.03.14 von

Felix Disselhoff

Seit dem Update auf iOS 7.1 beklagen sich immer mehr Nutzer in Apples Support-Foren und auf Twitter, dass sich die Akkulaufzeit ihrer iPhones signifikant verschlechtert hat. Ars Technica hat die Probe aufs Exempel gemacht und in Tests herausgefunden, dass das Firmware-Upgrade nur beim iPhone 5 und dem iPod touch das Energiemanagement verbessert. Das iPhone 4s, 5s, iPad mini und iPad 4 haben dagegen mit Einbußen zu kämpfen.

Je länger der Balken, desto mehr Laufzeit
Je länger der Balken, desto mehr Laufzeit (© 2014 Ars Technica, CURVED Montage )

Vor allem Nutzer, die das Update über die Over-the-Air-Funktion aufgespielt haben, scheinen mit minimierter Akkulaufzeit zu kämpfen. Das Problem beheben könnte eine saubere Installation, wie Nutzer ebenfalls berichten. Das bedeutet: Anstatt das Upgrade über iOS nur zu aktualisieren, besteht die Möglichkeit, das System via iTunes komplett neu aufzuspielen.

Abgesehen von den Akku-Problemen räumt iOS 7.1 mit einer Reihe von Bugs auf, die bei der Vorgängerversion für ärgerliche Abstürze sorgten. Neben Performance-Verbesserungen und Eingriffen kosmetischer Natur gibt es auch einige Neuerungen, beispielsweise die Implementierung des CarPlay-Features. Weitere handfeste Neuerungen gibt es bei der Kalender-App, der Kamera und Siri. Das Update steht für alle Geräte bereit, die mit der Vorgängerversion iOS 7 kompatibel sind.

iPhone 11 violett Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 11
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
30,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 12 Lila Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./24Monate: 
41,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema