iOS 8.1.1-Release naht und verhindert Pangu-Jailbreak

Her damit !6
Auf iOS 8.1 folgt schon in Kürze iOS 8.1.1
Auf iOS 8.1 folgt schon in Kürze iOS 8.1.1(© 2014 CURVED)

Das Update auf iOS 8.1.1 nähert sich – und damit wird das Zeitfenster enger, in dem Ihr beispielsweise Euer iPhone 6 bei Bedarf Jailbreak-tauglich machen könnt. Die neue Version von Apples Betriebssystem soll laut iPhoneHacks nämlich mindestens eine Lücke schließen, die der verbreitete Pangu-Jailbreak aktuell unter iOS 8 und iOS 8.1 ausnutzt. 

In erster Linie soll das Update auf iOS 8.1.1 einige Fehler beheben und Sicherheitslücken schließen. Große neue Features sind nicht angekündigt. Wer allerdings einen Jailbreak seines iPhone in Betracht zieht, für den könnte iOS 8.1.1 eine sehr wichtige Rolle spielen. Ist das Update erst einmal installiert, soll mit den aktuellen Mitteln kein Jailbreak mehr möglich sein und bis zum Release einer neuen Software zum Knacken des geschlossenen Ökosystems könnte es eine Weile dauern.

Es gibt einige Details zu beachten

Wurde ein Smartphone zuletzt via WLAN auf iOS 8.1 aktualisiert, schägt iPhoneHacks beispielsweise vor, dass das Gerät vor einem Jailbreak noch einmal mittels iTunes zurückgesetzt werden sollte. Andernfalls könnten Probleme auftreten. Außerdem heißt es, dass der Pangu-Jailbreak bislang noch kein absolut stabiles System gewährleisten soll. Wer dennoch über einen Jailbreak nachdenkt, der muss sich im Klaren darüber sein, dass dies auch gewisse Risiken mit sich bringt. Leitfäden zur Installation und zur Anwendung eines Jailbreaks findet Ihr hier.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 12: Mit der neuen Suche schnel­ler Fotos finden
Jan Johannsen
Die Suche der Fotos-App kombiniert ab iOS 12 mehrere Suchbegriffe.
Apple verbessert die Suche in seiner Fotos-App. Mit iOS 12 kann man mehr als einen Suchbegriff eingeben und so gezielter Bilder finden.
Apples Gara­geBand gibt euch jetzt kosten­los Musik­un­ter­richt
Michael Keller2
Schlagzeugunterricht ist in GarageBand bislang kostenpflichtig
Apple hat seiner Musik-App GarageBand ein Update spendiert. Damit gibt es nicht nur neue Sounds, sondern auch Gratis-Unterricht.
YouTube Premium und Music ist für iPhone-Nutzer deut­lich teurer
Christoph Lübben
YouTube bietet Premium-Dienste – und die sind auf iPhone und iPad teurer
YouTube Premium und YouTube Music sind im Abonnement auf dem iPhone teurer. Offenbar wegen Abgaben, die Google an Apple zahlen muss.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.