iOS 8.2: Safari macht Probleme – so könnt Ihr sie lösen

Peinlich !22
Wenn Safari unter iOS 8.2 nicht mehr richtig funktioniert, solltet Ihr den Verlauf löschen
Wenn Safari unter iOS 8.2 nicht mehr richtig funktioniert, solltet Ihr den Verlauf löschen(© 2014 CURVED Montage)

Probleme mit dem Browser nach dem Update auf iOS 8.2: Seit dem 10. März könnt Ihr Euer iPhone oder iPad mit der neuesten Version von Apples Betriebssystem für mobile Geräte ausstatten. Doch das Update bringt scheinbar auch einen Bug mit, der das reibungslose Funktionieren von Safari behindert.

Offenbar klagen bereits viele Nutzer darüber, dass der Browser nach dem Update nicht mehr alle Webseiten öffnet, berichtet iPhoneHacks. Dabei soll es auch nicht helfen, das Gerät neu zu starten. Abhilfe verspricht offenbar in einigen Fällen das Löschen des Verlaufs. Dafür müsst Ihr auf Eurem Gerät die "Einstellungen" öffnen und dann auf "Safari" tippen. Anschließend wählt Ihr den Menüpunkt "Verlauf und Webseitendaten löschen" aus. Nachdem Ihr Safari geschlossen und wieder geöffnet habt, sollte der Browser wieder fehlerfrei funktionieren.

System wiederherstellen

Sollte das Löschen des Browser-Verlaufs nicht helfen, müsst Ihr notgedrungen eine Wiederherstellung Eures Gerätes in Kauf nehmen. Da dabei alle Eure Daten gelöscht werden, ist dies nur als letzte Möglichkeit zu empfehlen. Auf jeden Fall solltet Ihr vorher ein Backup Eurer Daten anlegen. Wie Ihr den Werkszustand auf dem iPhone 6 wiederherstellen könnt, beschreiben wir Euch in einem Ratgeber.

Alternativ könnt Ihr zunächst einen anderen Browser wie zum Beispiel Opera Mini verwenden und warten, bis Apple das Problem mit einem Update für iOS 8.2 behebt. Neben dem Browser beeinträchtigt iOS 8.2 offenbar auch den Akkuverbrauch des Gerätes – was Ihr dagegen tun könnt, haben wir ebenfalls für Euch zusammengefasst.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Meitu ist die nächste Hype-App mit großem Daten­hun­ger
Marco Engelien1
Weg damit !9Mit Meitu lassen sich Selfies schnell bearbeiten.
Mit der Selfie-App Meitu verwandelt Ihr Euch in eine Manga-Figur. Zwar wird die App kostenlos angeboten, Nutzer bezahlen allerdings mit Daten.
Apple sieht Rot: Tref­fen mit Unicode wegen neuer Haar­farbe für Emojis
1
Apple und die anderen Mitglieder des Unicode-Konsortiums stimmen in Kürze über rothaarige Emojis ab
Die rootharigen Emojis kommen: Das Unicode-Konsortium entscheidet nächste Woche bei Apple in Cupertino über die Einführung der neuen Haarfarbe.