iOS 8: Kommen einige Features doch erst mit iOS 8.1?

Für iOS 8 werden eine Menge neuer Features erwartet. Wie 9to5Mac berichtet, könnte sich der Release einiger davon zugunsten anderer Projekte auf ein späteres Update des Mobilbetriebssystems verschieben – also iOS 8.1. Das liegt unter anderem an der neuen Version von Mac OS X, die ebenfalls in der Mache ist.

Für iOS 8 läuft die Entwicklung mehrerer neuer FeaturesLTE-Telefonie, die neuen Apps HealthbookTextEdit, Tips und Preview, sowie die Ausgliederung von iTunes Radio als eigenständige Anwendung, öffentliche Verkehrsmittel in der Karten-App und eine feste Integration der Musikerkennung Shazam in Siri sind die bisher gehandelten Neuerungen. Die letzteren beiden werden nun als Kandidaten für ein späteres Release gehandelt. Vor allem die Integration öffentlicher Verkehrsmittel-Fahrpläne in die Karten-App von iOS 8 scheint länger zu dauern als ursprünglich erwartet.

Apples Fokus soll auf dem neuen OS X liegen

In Cupertino scheint es ein Ressourcenproblem zu geben: Zu viele Projekte für zu wenige Mitarbeiter. Dies hat jetzt angeblich dazu geführt, dass Personal von der Entwicklung an iOS 8 zum OS X-10.10-Team umgelagert wurde. Die neue Priorität scheint also das nächste Desktop-Betriebssystem für Apple-Rechner zu sein – auf Kosten des kommenden Mobil-OS.

Am vermutlich ersten iOS-8-Gerät iPhone 6 ist den Gerüchten nach auch so schon so genug neu, um das eine oder andere Software-Feature nach hinten schieben zu können. Die großen Vorstellungen werden auf Apples Entwicklerkonferenz WWDC 2014 Anfang Juni erwartet – sowohl für iOS 8, als auch für OS X 10.10. Was dort nicht präsentiert wird, muss wohl bis iOS 8.1 und damit vermutlich bis zum nächsten Jahr warten.

Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp verrät aus Verse­hen Video-Tele­fo­nie für Grup­pen
Michael Keller
WhatsApp könnte bald Telefonate mit ganzen Gruppen ermöglichen
WhatsApp hat das Live-Standort-Feature angekündigt – und dabei aus Versehen auch einen Hinweis auf Video-Telefonie für Gruppen geliefert.
iPhone X soll Smart­phone-Bran­che zum Aufschwung verhel­fen
Christoph Lübben2
Das iPhone X soll sich im Jahr 2018 gut verkaufen
Die Smartphone-Verkäufe sollen 2018 steigen. Grund dafür sei auch das November 2017 kommende iPhone X.
Apple TV erwei­tert univer­selle Suche um Apple Music
Francis Lido
Auch deutsche Apple-TV-Nutzer finden über die universelle Suche nun Apple-Music-Inhalte
Apple hat die universelle Suche für Apple TV optimiert. In Deutschland findet sie nun auch Apple-Music-Inhalte.