iOS 8 übernimmt: Apple sperrt Downgrade auf iOS 7

Peinlich !18
Mit iOS 8.0.2 wird iOS 7 endgültig abgelöst
Mit iOS 8.0.2 wird iOS 7 endgültig abgelöst(© 2014 CURVED)

Tschüss, Downgrade-Möglichkeit! Es war nur eine Frage der Zeit, nun ist es soweit: Apple versperrt den Rückweg von seiner aktuellen Betriebssystem-Generation iOS 8 zu iOS 7. Der Versuch eines Downgrades endet nun mit der Nachricht, dass iOS 7 nicht mehr von Apple signiert wird.

Zehn Tage nach dem Release von iOS 8 ist das Downgrade-Zeitfenster, das Apple bei großen Versionssprüngen üblicherweise zumindest kurz offen lässt, nun wieder geschlossen. Wer sich bislang mit seinem Update auf iOS 8 nicht so recht anfreunden konnte, hat nun leider Pech gehabt und wird mit der neuen Software-Version Vorlieb nehmen müssen. Wie Entwickler Steven Throughton-Smith bemerkte und in einem andächtigen Tweet verkündete, bevor zahlreiche weitere Stimmen seine Feststellung bestätigten, wird iOS 7 beim Versuch einer Installation nicht mehr signiert.

RIP iOS 7
— Steve T-S (@stroughtonsmith) 26. September 2014

Geräte, auf denen aktuell noch iOS 7.1.2 oder eine frühere Version installiert ist, bleiben von alldem natürlich unberührt. Wer jetzt allerdings auf iOS 8 aufrüstet, kommt hinterher nicht wieder zurück. Nun, da Ihr Euch gezwungenermaßen mit iOS 8 anfreunden müsst, könnt ihr Euch hier ein paar neue Features anschauen, für die sich der Umstieg lohnt, und Euch hier direkt einiger eher nerviger Neuerungen entledigen.

Apple zeigt sich mit diesem Schritt wie gewohnt bemüht um ein stabiles Ökosystem im Versionen-Einklang. Nach inzwischen schon zwei Updates ist sich Apple mit iOS 8.0.2 sicher genug, um die neue Version als gesetzten Standard zu betrachten – wobei das vermutlich schon für den Release von iOS 8.0.1 so angedacht war, der allerdings nicht ganz so verlief wie geplant.


Weitere Artikel zum Thema
Neues MacBook Pro zur WWDC erwar­tet: Liefer­zei­ten von Apple stei­gen an
Guido Karsten
Das Design des großen MacBook Pro dürfte trotz Upgrade unverändert bleiben
Schon bald könnten neue Modelle des MacBook Pro mit 15-Zoll-Bildschirm kommen: Kurz vor der WWDC sind die aktuellen Modelle nicht mehr auf Lager.
Google Perso­nal: Neues Feature indi­vi­dua­li­siert Such­er­geb­nisse
Guido Karsten
In den Suchergebnissen werden Euch nun beispielsweise auch Termine aus Eurem Kalender angezeigt
Google macht seine Suchmaschine persönlicher. Eine neue Rubrik in den Suchergebnissen zeigt nun auch Treffer in Euren E-Mails und Eurem Kalender.
Soun­dAs­si­stant: Samsung-App soll Klang von Galaxy-Smart­pho­nes verbes­sern
Michael Keller2
SoundAssistant steht Euch auch für das Galaxy S8 zur Verfügung
Samsung hat den SoundAssistant veröffentlicht: Mit der App erhaltet Ihr viele Einstellungsmöglichkeiten für den Klang von Galaxy-Smartphones.