iOS 9.1 Beta 2: Das ist neu in der Entwicklerversion

Supergeil !14
Die Beta 2 von iOS 9.1 enthält nur wenige sichtbare Veränderungen.
Die Beta 2 von iOS 9.1 enthält nur wenige sichtbare Veränderungen.(© 2015 CURVED)

Die Beta 2 von iOS 9.1 ist da. Was es Neues gibt, haben wir Euch zusammengetragen.

Analog zu iOS 9.0.1 behebt die Beta 2 von iOS 9.1 Probleme beim Wecker und Timer, bei der Darstellung von gestoppten Videos in Safari und Fotos sowie bei Datenverbindungen über manuelle APN-Konfigurationen. Zusätzlich hat Apple nach eigenen Angaben einen Fehler beseitigt, der dafür sorgte, dass Siri nach der Aktualisierung nicht mehr richtig funktioniert hat.

Emojis bleiben, Kontaktfotos in Nachrichten-App können weg

Die 34 neuen Emojis aus der Beta 1 von iOS 9.1 sind immer noch vorhanden und auch das geheimnisvolle 35. Emoji, das von Apple selbst stammt, ist immer noch zu sehen. Die Emojis werden sicherlich nicht wieder verschwinden, da zumindest die zuerst entdeckten 34 Emojis vom Unicode-Konsortium als Standards definiert sind.

Darüber hinaus ist die einzige sichtbare Veränderung in der iOS 9.1 Beta 2, dass Ihr in den Einstellungen der Nachrichten-App auswählen könnt, ob die Fotos von Euren Kontakten in der Nachrichten-Liste angezeigt werden oder nicht. Bisher wurden sie immer anzeigt, und Ihr konntet sie nicht abschalten. Auch jetzt ist die Option ab Werk aktiviert. Wenn Ihr die Profilbilder nicht sehen wollt, müsst Ihr sie explizit ausschalten.

Die meisten Veränderungen von iOS 9.1 werden das iPad Pro betreffen, das mit dieser Version von Apples Betriebssystem ausgeliefert werden soll, und sind deswegen auf dem iPhone und den aktuellen iPads nicht sichtbar. Wir werden die Augen trotzdem weiter offen halten und Euch eventuelle weitere Veränderungen in der Beta 2 nachreichen. An dieser Stelle sei noch erwähnt, dass der Stromsparmodus immer noch nicht den Sprung vom iPhone auf das iPad geschafft hat.

Noch ist unklar wann die finale Version von iOS 9.1 erscheint, aber sehr wahrscheinlich können alle iPhone und iPad-Besitzer ab November, wenn das iPad Pro erscheinen soll, auch die neuen Emojis benutzen.


Weitere Artikel zum Thema
iPads für die NHL: Eishockey-Teams sollen in Zukunft Apple-Tablets erhal­ten
Durch den Vertrag könnten alle NHL-Spieler mit iPads ausgestattet werden – Tim Cook würde sich freuen
iPads auf dem Eis: Die NHL soll Gespräche mit Apple über einen Sponsoren-Deal führen, durch den die Teams mit iOS-Tablets versorgt werden würden.
Apple will Filme bei iTunes schon zwei Wochen nach ihrem Kino­start anbie­ten
Michael Keller1
Filme sollen bei iTunes künftig wesentlich schneller zur Verfügung stehen als bisher
Apple will Filme bei iTunes künftig früher anbieten dürfen – Gerüchten zufolge sogar noch während diese im Kino laufen.
iOS 10.2 Beta 7 für Entwick­ler und Public-Beta-Tester veröf­fent­licht
Michael Keller
Mit iOS 10.2 kommt der sogenannte "Celebrations"-Effekt auf das iPhone
Apple hat die siebte Beta von iOS 10.2 veröffentlicht. Die hohe Frequenz der Beta-Rollouts deutet auf den baldigen Release des Updates hin.