iOS 9.3.2, watchOS 2.2.1 und OS X: Zweite Beta für Entwickler erschienen

Apple arbeitet fleißig an den nächsten Versionen seiner Betriebssysteme für iPhone, Apple Watch und Co.
Apple arbeitet fleißig an den nächsten Versionen seiner Betriebssysteme für iPhone, Apple Watch und Co.(© 2015 CURVED Montage)

Zwei Wochen nach dem Release der ersten Beta für die nächsten Versionen seiner Betriebssysteme hat Apple aktualisierte Ausgaben von iOS 9.3.2, watchOS 2.2.1 und OS X 10.11.5 veröffentlicht. Sie stehen nun als Download für registrierte Entwickler bereit.

Wie die Versionsnummern bereits vermuten lassen, bieten die neuen Ausgaben der drei Betriebssysteme längst nicht solche spannenden Neuerungen wie die größeren Updates auf iOS 9.3 oder watchOS 2.2. Dies unterstreicht auch der Umfang der Pakete, die Entwickler für ein Update herunterladen müssen. Die zweite Betaversion von iOS 9.3.2 ist 9to5Mac zufolge beispielsweise lediglich 61 MB groß.

Öffentlicher Test sollte ebenfalls bald beginnen

Außer Verbesserungen, die in erster Linie für Entwickler interessant sind, ist nicht viel über den Inhalt der neuen Software-Ausgaben bekannt. Die zweite Welle von Betaversionen dient offenbar hauptsächlich dem Feinschliff und der Korrektur von Fehlern aus den vorangegangenen Updates. Nutzerberichten zufolge hoffen Besitzer eines iPhone SE darauf, dass mit dem finalen Update auf iOS 9.3.2 auch die Probleme mit der Bluetooth-Verbindung ein Ende finden.

Die erste Beta-Version von iOS 9.3.2 ist vor zwei Wochen für registrierte Entwickler bereitgestellt worden. Nur zwei Tage später erfolgte bereits der Start des öffentlichen Betatests. Sollte Apple das Tempo beibehalten, dürfte der öffentliche Test der zweiten Beta-Version ebenfalls innerhalb der kommenden Tage beginnen.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book Messen­ger lässt Euch künf­tig mit Emojis reagie­ren
Der Facebook Messenger erhält die "Message Reactions" sowie die "Mentions"
Der Facebook Messenger bekommt zwei neue Funktionen spendiert: Mit "Message Reactions" und "Mentions" wird die App in Kürze noch vielfältiger.
Samsung stellt Gear S3 als Taschen­uhr vor
Michael Keller1
Links im Bild: Die Taschenuhr-Version der Samsung Gear S3
Samsung ist derzeit auf der Baselworld 2017 anwesend – und hat das Event zur Präsentation einer Gear S3-Taschenuhr genutzt.
"Assas­sin's Creed: Empire" schickt Euch voraus­sicht­lich nach Ägyp­ten
1
Ubisoft Montreal, das Studio hinter "Assassin‘s Creed IV: Black Flag", soll derzeit angeblich an "Empire" arbeiten.
Neue Gerüchte legen die Vermutung nahe, dass dieses Jahr ein neues "Assassin's Creed" erscheinen könnte. Möglicher Schauplatz: Ägypten.