iOS: Apple Maps und Facebook Messenger funktionieren wieder

Apple Maps ist wieder erreichbar
Apple Maps ist wieder erreichbar(© 2014 CURVED)

Zwei unter iOS-Nutzern weit verbreitete Apps bereiteten laut The Verge Probleme. Sowohl Apple Maps als auch der Facebook Messenger sollen vorübergehend nicht ordnungsgemäß funktioniert haben. Die Anbieter haben die Schwierigkeiten aber nun in den Griff bekommen.

Apple Maps, das unter anderem auf iPhones und iPads vorinstalliert ist, sei für Nutzer auf der ganzen Welt mehrere Stunden lang nicht erreichbar gewesen. Eigentlich hat Apple für solche Fälle eine Statusseite eingerichtet, die Aufschluss darüber gibt, ob man alleine betroffen ist oder es sich um ein generelles Problem handelt. Dass Letzteres der Fall gewesen ist, zeigte die Seite aber offenbar erst sehr spät an. Dem Unternehmen zufolge hätten Navigation, Streckenführung und Suche von Apple Maps nicht wie vorgesehen funktioniert. Inzwischen seien die Fehler aber – wohl serverseitig – behoben worden.

Update für den Facebook Messenger

Während viele iOS-Nutzer den Ausfall von Apple Maps gar nicht bemerkt oder mit Google Maps aufgefangen haben dürften, könnte ein Bug im Facebook Messenger sie schwerer getroffen haben. Dieser sei durch ein Update verursacht worden, das Facebook vor Kurzem ausgerollt hat. In der Version 170.0 stürze der Facebook Messenger bei vielen Nutzern regelmäßig ab, berichtet The Verge.

Zum Absturz könnte es unter anderem führen, wenn ihr vorübergehend zu einer andere App wechselt und dann in den Facebook Messenger zurückkehrt. Bei manchen Nutzern soll dieser außerdem beim Versuch, die Benachrichtigungen aufzurufen, sofort abstürzen. Mittlerweile gibt es aber eine Lösung: Mit dem Update auf Version 170.1 soll der Facebook Messenger nicht mehr abstürzen. Die Aktualisierung steht bereits im App Store zum Download bereit.

Weitere Artikel zum Thema
Face­book Messen­ger: Lösch-Funk­tion für versen­dete Nach­rich­ten rollt aus
Francis Lido
Mit dem Facebook Messenger versendete Nachrichten könnt ihr bald löschen
Bald lässt euch der Facebook Messenger versendete Nachrichten löschen. In den ersten Ländern steht das Feature bereits zur Verfügung.
Face­book Messen­ger: Neues Design soll Schrei­ben einfa­cher machen
Michael Keller
Facebook Messenger 4 will zurück zu den Urspüngen
Der Facebook Messenger ist bald in einer neuen Version erhältlich. Das runderneuerte Design soll vor allem die Bedienung vereinfachen.
iPhone Xs und Co.: In Google Fotos könnt ihr jetzt Porträts bear­bei­ten
Lars Wertgen
Das Apple iPhone Xs und Google Fotos bieten neue Effekte an
iOS-Update für Google Fotos: App für iPhone Xs, iPad Pro und Co. wurde um einen manuellen Bokeh- und Color-Pop-Effekt erweitert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.