iOS: Google Maps ermöglicht offiziell Herunterladen von Kartenausschnitten

Android-Nutzer können schon seit Längerem Offline-Karten bei Google Maps verwenden
Android-Nutzer können schon seit Längerem Offline-Karten bei Google Maps verwenden(© 2015 CURVED Montage)

Google Maps ist um eine weitere Funktion reicher: Nun ist es möglich, Kartenausschnitte lokal auf ein iOS-Gerät herunterzuladen und dann innerhalb dieser Karte sogar eine Offline-Navigation zu starten, wie Heise berichtet. Mit einem Trick ließ sich das Feature allerdings schon vorher verwenden.

Lange Zeit war Google Maps auf Smartphones nur mit einer Internetverbindung zu gebrauchen. Gerade auf Reisen erweist sich das aber als äußerst unpraktisch: Im Hotel gibt es meist eine günstige WLAN-Verbindung, doch außerhalb der Unterkunft bleibt nur noch der Zugang über das teure Mobilfunknetz. Android-Nutzer können bereits seit November 2015 innerhalb der Google Maps-App Kartenausschnitte in den internen Speicher laden, um darin auch ohne Internet zu navigieren.

Offizielle Funktion schon vorher mit einem Trick nutzbar

Für die iOS-App reicht Google diese Funktion jetzt mit etwas Verspätung nach. Unter dem Menüpunkt "Offlinekarten" können Ihr beliebige Kartenausschnitte herunterladen – solange sie nicht größer als 500 MB sind. Versucht Ihr eine größere Karte zu downloaden, verweigert die Funktion den Dienst. Innerhalb dieser Karte könnt Ihr dann auch eine Navigation starten, ohne mit dem Internet verbunden zu sein.

Mit einem Trick war es allerdings schon vorher für Nutzer von Geräten wie dem iPhone 6s oder iPhone 6s Plus möglich, Kartenausschnitte in den lokalen Speicher zu laden – indem Ihr in das Suchfeld von Google Maps den Befehl "OK Maps" eingebt. Eine genaue Anleitung dafür liefert Euch unser Ratgeber.

Weitere Artikel zum Thema
Warnt Google Maps künf­tig genauer vor Unfäl­len?
Lars Wertgen1
Google plant neue Features für seinen Kartendienst (hier in Android Auto)
Google Maps soll künftig besser über Verkehrsstörungen informieren. Eine Schlüsselrolle soll dabei der Nutzer selbst spielen.
Google Maps legt größe­ren Fokus auf Barrie­re­frei­heit
Guido Karsten
Google Maps liefert immer mehr Auskünfte über die Barrierefreiheit bestimmter Orte
Google Maps soll Menschen mit Behinderungen noch nützlichere Informationen bieten. Eine wichtige Rolle nehmen dabei die sogenannten Local Guides ein.
Google Maps kann ab sofort Freun­den sagen, wann ihr ankommt
Lars Wertgen
Praktisch: Google Maps teilt immer mehr Live-Daten
Der Kartendienst Google Maps wurde erneut um eine Funktion erweitert: Unterwegs teilt ihr mit euren Freunden nun noch mehr Live-Daten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.