iPad mini 4 von Stiftung Warentest für gut befunden

Peinlich !27
Das iPad mini 4 zeichnet sich besonders durch seinen guten Bildschirm aus
Das iPad mini 4 zeichnet sich besonders durch seinen guten Bildschirm aus(© 2015 Apple)

Die Stiftung Warentest nimmt sich das Apple iPad mini 4 vor: In einem Test von Mini-Tablets mit einer Bilddiagonale von etwa 20 Zentimetern (8,4 Zoll) konnte das Apple-Tablet die Experten überzeugen und bekam durchweg gute Noten. Doch in einigen Punkten musste sich das Mini-Pad einem Konkurrenten geschlagen geben.

Das iPad mini 4 mit 16 GB und Mobilfunkmodul konnte im Test der Stiftung Warentest immerhin die Note "gut" (2.0) für sich verbuchen, wie im aktuellen Test-Heft nachzulesen ist. Bei der Prüfung begutachteten die Experten beispielsweise die Displayauflösung, den Kontrast, die Helligkeit, Akkulaufzeit und Leistung der Mini-Tablets. In vielen dieser Kategorien konnte das Apple-Tablet Pluspunkte sammeln, was letztlich auch zu der guten Note führte.

Samsung schlägt Apple

Trotzdem schnitt im Gesamttest Samsungs Galaxy Tab S2 8.0 LTE mit einer Note von 1,6 um einiges besser ab als das iPad mini 4. Der Grund hierfür lag nicht etwa an einem schlechteren Display oder einer geringeren Leistung. Auch der Preis war hier nicht ausschlaggebend, weil sich beide getesteten Modelle kaum im Preis unterscheiden.

Stattdessen kritisierten die Tester wie schon bei anderen Apple-Produkten die fehlenden Standard-Schnittstellen wie USB. Stattdessen müsse der Nutzer mit dem Lightning-Port von Apple vorlieb nehmen. Auch bemängelten die Prüfer, dass beim iPad mini 4 kein Slot für Erweiterungskarten vorhanden sei. Punktabzug gab es auch für die beigelegte Anleitung, die nach Ansicht der Tester zu kurz und nicht sehr hilfreich sei.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten2
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.
Diese 20 Apps sind die größ­ten Akkufres­ser
Jan Johannsen3
Wer die richtigen Apps löscht, muss seine Gadgets weniger aufladen.
Wenn der Akku viel zu schnell leer ist, kann die Ursache in der Software liegen. Die folgenden 20 Apps verbrauchen besonders viel Strom.