Bekommt das iPad Pro eine Face ID-Gesichtserkennung wie das iPhone X?

Das TrueDepth-Kamerasystem ist bald vielleicht auch schon in einem iPad zu finden
Das TrueDepth-Kamerasystem ist bald vielleicht auch schon in einem iPad zu finden(© 2017 Apple)

Mit dem iPhone X hat Apple den Homebutton verschwinden lassen und Face ID eingeführt – und wie es aussieht, ist Apple mit der Reaktion der Nutzer auf die eigens entwickelte Gesichtserkennung zufrieden. Angeblich laufen bereits die Vorbereitungen für eine Integration der Technologie in weitere Geräte von Apple.

Aus der Zulieferindustrie heißt es DigiTimes zufolge, dass mehrere Partner von Apple ihre Produktionskapazitäten für Einzelteile der TrueDepth-Kamera erweitern. Das Modul ist für die 3D-Gesichtserkennung im iPhone X verantwortlich und soll offenbar 2018 in weiteren Geräten verbaut werden. Dem Bericht zufolge könnte Face ID damit auch in einem großen Apple-Tablet wie dem erwarteten iPad Pro (2018) oder in einem Augmented-Reality-Gadget zum Einsatz kommen.

Neues iPad in wenigen Monaten?

Dass die zusätzlichen Produktionskapazitäten der Zulieferer wirklich Apple zugutekommen, ist offenbar sehr wahrscheinlich. Im Fall des Unternehmens Finisar soll die Erweiterung einer Fabrik im US-Bundesstaat Texas sogar direkt mit 390 Millionen US-Dollar von Apple finanziert worden sein.

Es sieht also aus, als wäre Apple mit dem Erfolg des iPhone X und der Face ID-Gesichtserkennung zufrieden. Andernfalls würde das Unternehmen die Technologie wohl nicht auf ihren Einsatz in weiteren Geräten wie einem neuen iPad Pro vorbereiten. Stellt sich nur noch die Frage, wann Apple das neue High-End-Tablet vorstellen wird. Das iPad Pro 9.7 wurde Ende des ersten Quartals 2016 präsentiert, das Modell mit 10,5-Zoll-Display folgte im Juni 2017. Eine Vorstellung zum Ende des ersten oder zweiten Quartals 2018 wäre also denkbar.


Weitere Artikel zum Thema
AirPods Pro: Arbei­tet Apple an einem Lite-Modell?
Lars Wertgen
Die AirPods Pro zählen in ihrem Segment als das Nonplusultra
Die AirPods Pro sind beliebt. Legt Apple mit AirPods Pro Lite nach und beliefert Käufer, die für einen niedrigen Preis auf Features verzichten können?
Erste Beta von iOS 13.4 für iPhone zum Down­load bereit: Das ist neu
Christoph Lübben
Die Public Beta von iOS 13.4 könnt ihr euch ab sofort installieren, wenn ihr für Apples Testprogramm angemeldet seid
Apple hat die Beta von iOS 13.4 für alle Teilnehmer am Betapogramm veröffentlicht. Nun könnt auch ihr das kommende Update und dessen Features testen.
Apple: Zulie­fe­rer-Fabrik bleibt dicht – was das für euch bedeu­tet
Guido Karsten
Ob das iPhone SE 2 aussehen wird wie unser Konzept (Bild) ist nicht klar – der Produktionsstand ist ebenso unsicher
Eigentlich sollte gerade die Produktion des iPhone SE 2 beziehungsweise iPhone 9 anlaufen. Das Coronavirus könnte diesen Plan durchkreuzen.