Bekommt das iPad Pro eine Face ID-Gesichtserkennung wie das iPhone X?

Das TrueDepth-Kamerasystem ist bald vielleicht auch schon in einem iPad zu finden
Das TrueDepth-Kamerasystem ist bald vielleicht auch schon in einem iPad zu finden(© 2017 Apple)

Mit dem iPhone X hat Apple den Homebutton verschwinden lassen und Face ID eingeführt – und wie es aussieht, ist Apple mit der Reaktion der Nutzer auf die eigens entwickelte Gesichtserkennung zufrieden. Angeblich laufen bereits die Vorbereitungen für eine Integration der Technologie in weitere Geräte von Apple.

Aus der Zulieferindustrie heißt es DigiTimes zufolge, dass mehrere Partner von Apple ihre Produktionskapazitäten für Einzelteile der TrueDepth-Kamera erweitern. Das Modul ist für die 3D-Gesichtserkennung im iPhone X verantwortlich und soll offenbar 2018 in weiteren Geräten verbaut werden. Dem Bericht zufolge könnte Face ID damit auch in einem großen Apple-Tablet wie dem erwarteten iPad Pro (2018) oder in einem Augmented-Reality-Gadget zum Einsatz kommen.

Neues iPad in wenigen Monaten?

Dass die zusätzlichen Produktionskapazitäten der Zulieferer wirklich Apple zugutekommen, ist offenbar sehr wahrscheinlich. Im Fall des Unternehmens Finisar soll die Erweiterung einer Fabrik im US-Bundesstaat Texas sogar direkt mit 390 Millionen US-Dollar von Apple finanziert worden sein.

Es sieht also aus, als wäre Apple mit dem Erfolg des iPhone X und der Face ID-Gesichtserkennung zufrieden. Andernfalls würde das Unternehmen die Technologie wohl nicht auf ihren Einsatz in weiteren Geräten wie einem neuen iPad Pro vorbereiten. Stellt sich nur noch die Frage, wann Apple das neue High-End-Tablet vorstellen wird. Das iPad Pro 9.7 wurde Ende des ersten Quartals 2016 präsentiert, das Modell mit 10,5-Zoll-Display folgte im Juni 2017. Eine Vorstellung zum Ende des ersten oder zweiten Quartals 2018 wäre also denkbar.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20 Ultra: Kann Samsung das iPhone 11 Pro Max im Akku­test besie­gen?
Lars Wertgen
Auch das Galaxy S20 Ultra hält nicht so lange durch wie das iPhone 11 Pro Max
Das iPhone 11 Pro Max hielt im Akku-Vergleich bisher länger durch als jedes andere Top-Handy. Das Samsung Galaxy S20 Ultra will dies ändern.
iPhone 9: Release doch in weni­gen Tagen? Apple könnte alle über­ra­schen
Lars Wertgen
Her damit12Das iPhone 9 befindet sich wegen des Cornavirus auf einer Odyssee (Foto: iPhone SE Concept)
Das Hin und Her um den Release des iPhone 9 geht weiter. Nun gibt es neue Hinweise, die wieder auf einen baldigen Marktstart hoffen lassen.
Apple veröf­fent­licht Coro­na­vi­rus-App: Das bietet das Selbst­dia­gnose-Tool
Claudia Krüger
Apple veröffentlicht Coronavirus-App
Auch Apple gehört jetzt zu den Anbietern einer COVID-19 App: Die Anwendung beinhaltet ein Selbstdiagnose-Tool und allgemeine Coronavirus-Infos.