iPad Pro: Drei neue Modelle sollen im März 2017 erscheinen

Her damit !31
Zum dem iPad Pro 9,7" und 12,9" könnte sich 2017 eine 10,9"-Variante hinzugesellen
Zum dem iPad Pro 9,7" und 12,9" könnte sich 2017 eine 10,9"-Variante hinzugesellen(© 2016 Apple)

Apple hat angeblich drei neue iPad Pro-Modelle in Arbeit: Im März 2017 sollen die Nachfolger zu den 9,7 und 12,9-Zoll-Geräten erscheinen – zusammen mit einer 10,9-Zoll-Variante. Das wollen Analysten von Barclays Research aus Zuliefererkreisen erfahren haben, wie MacRumors meldet.

Das neue iPad Pro mit 10,9 Zoll soll es dabei in sich haben: Die Maße des Tablets seien nämlich mit denen des iPad Pro 9,7 identisch – da es mit einem rahmenlosen Display ausgestattet sein soll, das sich von einem Rand zum anderen erstreckt. Sollte das stimmen, würde das wohl auch den Abschied des traditionellen Home Buttons im iPad Pro bedeuten, zumindest in der neuen Variante.

iPad Pro mit 10,9 Zoll und rahmenlosem Display

Die Angaben entsprechen zum Teil den Gerüchten, die das für gewöhnlich gut informierte japanische Blog Macotakara Anfang Oktober 2016 erfahren haben will. Darin hieß es ebenfalls, dass drei neue Ausführungen des iPad Pro für 2017 geplant seien, allerdings keine 10,9-Zoll-Variante, sondern eine noch kleinere mit 7,9 Zoll. Analyst und Apple-Kenner Ming-Chi Kuo wiederum sprach schon zwei Monate vor Macotakara von einem dritten Modell – mit 10,5 Zoll.

Zum iPad Pro mit 12,9 Zoll berichtete Macotakara, dass es mit dem True-Tone-Display des bereits erhältlichen 9,7-Zoll-Modells ausgestattet sein werde. Darüber hinaus sei eine 12-MP-Kamera mit True Tone-Blitzlicht geplant. Grundlegendere Änderungen sind laut Kuo wiederum erst für 2018 zu erwarten, darunter OLED-Displays, wie sie bereits im iPhone 8 zum Einsatz kommen könnten.


Weitere Artikel zum Thema
Moto G5S kommt offen­bar mit Android 7.1.1
So soll das Moto G5S Plus aussehen
Das Moto G5S Plus mit aktuellem Betriebssystem: Lenovos Mittelklasse-Smartphone soll auf zwei geleakten Bildern zu sehen sein, die neue Infos liefern.
So hat sich Micro­soft das Lumia 950 ursprüng­lich vorge­stellt
3
Für das Lumia 950 waren offenbar einige nie eingebaute Features geplant
Ein Windows-Phone mit Surface Pen bedienen: Ein Video zeigt nun, was Microsoft angeblich ursprünglich für das Lumia 950 geplant hat.
LG V30 könnte ausfahr­ba­res zwei­tes Display erhal­ten
2
Weg damit !16LG soll das V30 als "Project Joan" bezeichnen
Smartphone mit Slider-System: Das LG V30 könnte einen zweiten Bildschirm erhalten, der deutlich größer als beim Vorgänger ausfällt.