iPad Pro: Gutes Display – aber das im iPad 4 mini ist noch besser

Peinlich !8
Im Vergleich schneidet das Display des iPad mini 4 besser ab als das von iPad Air 2 und iPad Pro
Im Vergleich schneidet das Display des iPad mini 4 besser ab als das von iPad Air 2 und iPad Pro(© 2015 Apple)

Das iPad Pro, iPad mini 4 und iPad Air 2 im Displayvergleich: Apple stellt immer wieder die gute Qualität seiner Tabletbildschirme in den Vordergrund. Besonders beim iPad Pro bewirbt der Konzern aus Cupertino die Anzeigequalitäten – schließlich soll das Riesentablet nicht zuletzt Designer und Grafikprofis ansprechen. Doch in vielen Punkten übertrumpft das Display des wesentlich günstigeren iPad mini 4 den großen Bruder, wie ein aktueller Test zeigt.

Gerade wenn es um Farbtreue der Displayinhalte geht, können weder das iPad Air 2 noch das iPad Pro dem iPad mini 4 das Wasser reichen, wie die Experten von DisplayMate herausgefunden haben. Auch bei Kontrast, Farbkalibrierung und Helligkeit belegt das iPad mini 4 fast immer den Spitzenplatz – noch vor dem deutlich teureren iPad Pro.

Großer Blickbereich und gut entspiegelt

Außerdem hat Apple dem kleinen iPad wohl eine besonders gute Bildschirm-Entspiegelung spendiert, die dafür sorgt, dass im Vergleich zu den Konkurrenten iPad Air 2 und iPad Pro besonders wenig Licht reflektiert wird. Des Weiteren brilliert das iPad mini 4 dazu noch mit einem großen Blickbereich, der es ermöglicht, auch von der Seite Inhalte noch gut zu erkennen.

Zumindest in diesem Displaytest ist das iPad mini 4 Sieger nach Punkten – auch wenn sowohl das iPad Air 2 und das iPad Pro die Experten ebenso überzeugten. Letzteren bescheinigen die Tester unterm Strich immerhin eine "sehr gute" Displayqualität, während sie den Bildschirm des iPad mini 4 mit "exzellent" bewerten. Das iPad Pro kostet in seiner günstigsten Variante in Deutschland 899 Euro, während das iPad mini 4 schon ab 389 Euro zu haben ist. Das iPad Air 2 schlägt mit einem Preis ab 489 Euro zu Buche.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.3 und watchOS 3.2 sind da
Marco Engelien
Her damit !10Apple hat iOS 10.3 und watchOS 3.2 veröffentlicht.
Es gibt neue Software für iPhones, iPads und die Apple Watch. Apple hat die finalen Versionen von iOS 10.3 und watchOS 3.2 zum Download freigegeben.
Samsung Gear S4 könnte auf der Lünette Daten anzei­gen
Guido Karsten
Samsung denkt offenbar über ein ringförmiges Display für seine Smartwatch nach
Die Gear S3 besitzt eine drehbare Lünette. Ein Patent zeigt, dass zukünftige Modelle wie die Gear S4 sogar ein ringförmiges Display erhalten könnten.
So schlägt sich das rote iPhone 7 im Kratz­test von JerryRigE­ve­r­y­thing
Guido Karsten1
iPhone 7 Rot YouTube JerryRigEverything
Das iPhone 7 gibt es nun auch in Rot, doch ändert die Farbe etwas an der Haltbarkeit? Der YouTube-Kanal JerryRigEverything hat das untersucht.