iPad Pro: Gutes Display – aber das im iPad 4 mini ist noch besser

Peinlich !8
Im Vergleich schneidet das Display des iPad mini 4 besser ab als das von iPad Air 2 und iPad Pro
Im Vergleich schneidet das Display des iPad mini 4 besser ab als das von iPad Air 2 und iPad Pro(© 2015 Apple)

Das iPad Pro, iPad mini 4 und iPad Air 2 im Displayvergleich: Apple stellt immer wieder die gute Qualität seiner Tabletbildschirme in den Vordergrund. Besonders beim iPad Pro bewirbt der Konzern aus Cupertino die Anzeigequalitäten – schließlich soll das Riesentablet nicht zuletzt Designer und Grafikprofis ansprechen. Doch in vielen Punkten übertrumpft das Display des wesentlich günstigeren iPad mini 4 den großen Bruder, wie ein aktueller Test zeigt.

Gerade wenn es um Farbtreue der Displayinhalte geht, können weder das iPad Air 2 noch das iPad Pro dem iPad mini 4 das Wasser reichen, wie die Experten von DisplayMate herausgefunden haben. Auch bei Kontrast, Farbkalibrierung und Helligkeit belegt das iPad mini 4 fast immer den Spitzenplatz – noch vor dem deutlich teureren iPad Pro.

Großer Blickbereich und gut entspiegelt

Außerdem hat Apple dem kleinen iPad wohl eine besonders gute Bildschirm-Entspiegelung spendiert, die dafür sorgt, dass im Vergleich zu den Konkurrenten iPad Air 2 und iPad Pro besonders wenig Licht reflektiert wird. Des Weiteren brilliert das iPad mini 4 dazu noch mit einem großen Blickbereich, der es ermöglicht, auch von der Seite Inhalte noch gut zu erkennen.

Zumindest in diesem Displaytest ist das iPad mini 4 Sieger nach Punkten – auch wenn sowohl das iPad Air 2 und das iPad Pro die Experten ebenso überzeugten. Letzteren bescheinigen die Tester unterm Strich immerhin eine "sehr gute" Displayqualität, während sie den Bildschirm des iPad mini 4 mit "exzellent" bewerten. Das iPad Pro kostet in seiner günstigsten Variante in Deutschland 899 Euro, während das iPad mini 4 schon ab 389 Euro zu haben ist. Das iPad Air 2 schlägt mit einem Preis ab 489 Euro zu Buche.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Darum brennt sich der Home­but­ton nicht ins Display ein
Guido Karsten
Samsung verhindert mit einem Trick das Einbrennen des kleinen Quadrats
Das Always On Display des Galaxy S8 schaltet sich, wenn Ihr es wollt, niemals ab. Was also verhindert, dass sich der virtuelle Homebutton einbrennt?
Das Display der Apple Watch 3 soll weni­ger Ener­gie verbrau­chen
Michael Keller
Bislang setzt Apple beim Display der Apple Watch auf OLED
Die Apple Watch Series 3 soll ein micro-LED-Display erhalten. Die Technologie ist stromsparender als OLED – und könnte Samsung und LG Sorge bereiten.
Google Maps erin­nert Euch nun unter iOS und Android an Euren Park­platz
Michael Keller1
Google Maps erinnert Euch an den Parkplatz und auch die verbleibende Zeit
Google Maps hat für iOS und Android ein Update erhalten: Die App merkt sich nun, wo Ihr Euer Auto abgestellt habt.