iPad Pro mit 12,9-Zoll-Display gewinnt "Tablet des Jahres"-Auszeichnung

Supergeil !18
Der 12,9-Zoll-Bildschirm des iPad Pro löst mit 2732 x 2048 Pixeln auf
Der 12,9-Zoll-Bildschirm des iPad Pro löst mit 2732 x 2048 Pixeln auf(© 2015 CURVED)

Das iPad Pro mit 12,9-Zoll-Display führt nicht nur die CURVED-Top-Liste der besten Tablets an: Auch bei den Mobile Choice Awards 2016 konnte das Apple-Tablet nun den ersten Platz erkämpfen und die begehrte Auszeichnung einheimsen.

Obwohl das iPad Pro bereits im September 2015 angekündigt wurde und im November des letzten Jahres auf den Markt kam, zählt es immer noch zu den besten Tablets auf dem Markt. Nutzer, die bei den Mobile Choice Awards 2016 abstimmten, sahen dies offenbar genauso, denn sie kürten das außerordentlich große Apple-Gerät mit ihrer Wahl zum besten Tablet des Jahres.

Nachfolger in Sicht

Auch im CURVED-Test konnte das iPad Pro mit 12,9-Zoll-Bildschirm dank seines hochauflösenden Displays, dem ausdauernden Akku, seiner starken Performance und dem nützlichen Apple Pencil überzeugen. Bei der Abstimmung der Mobile Choice Awards dürften diese Merkmale ebenfalls dazu beigetragen haben, das Gerät vor dem Acer Iconia One mit 10-Zoll-Bildschirm und anderen Geräten zu positionieren. Ebenfalls zu den besten Tablets zählten hier das Lenovo Yoga Tab 3, das Surface Pro 4, Samsungs Galaxy Tab S2 und das Huawei MediaPad M2.

Auch wenn Apples iPad Pro mit 12,9-Zoll-Display im kommenden Jahr immer noch ein sehr gutes Tablet sein wird, stehen die Chancen wohl schlecht, dass dieses Gerät die Auszeichnung noch ein weiteres Mal erhalten wird. Gerüchten zufolge soll Apple im Frühjahr 2017 gleich drei neue iPad Pro-Modelle auf den Markt bringen und die dürften sicherlich noch einmal einige Verbesserungen mitbringen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.2: Apple veröf­fent­licht die fünfte Beta – Release für alle naht
Michael Keller
Mit iOS 10.2 kommen neue Emojis auf iPhone und iPad
Apple hat die Beta 5 von iOS 10.2 für Entwickler und öffentliche Tester zur Verfügung gestellt. Der Release für die Allgemeinheit rückt damit näher.
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !15Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.