iPad Pro mit iPen? Neues Apple-Patent würde gut zum Apple-Stylus passen

Her damit !25
Das Patent beschreibt eine Handschrifterkennung, die offenbar auf iPads zum Einsatz kommen soll
Das Patent beschreibt eine Handschrifterkennung, die offenbar auf iPads zum Einsatz kommen soll(© 2015 US Patent & Trademark Office)

Apple soll bereits seit einiger Zeit an einem neuen Riesen-Tablet arbeiten, das vermutlich entweder iPad Pro oder aber iPad Air Plus heißen wird. Gerüchte darüber, dass das Gerät auch einen Stylus-Eingabestift spendiert bekommt, gibt es zur Genüge – und nun scheint ein weiterer Hinweis darauf gefunden worden zu sein: ein ziemlich verdächtiges Apple-Patent, das nun vom US-Patentamt veröffentlicht wurde.

Der Antrag beschreibt ausführlich ein System zur Erkennung von Zeichen, die Ihr handschriftlich über die Oberfläche eines Touch-Displays eingebt. Eine solche Handschrifterkennung ist zwar längst keine neue Erfindung, jedoch enthält der Patentantrag, den Patently Apple entdeckte, Zeichnungen von iPads, auf denen die Technik Anwendung findet.

Stylus oder doch kein Stylus?

Auf den Bildern sieht es zwar so aus, als wäre die Handschrifterkennung für Eingaben vorgesehen, die Ihr mit dem Finger auf dem Bildschirm tätigt. Die Technik wäre aber genauso essentiell, wenn Ihr diese mittels eines Eingabestiftes vornehmen würdet – und mit einem Stift wäre schließlich ein noch genaueres Schreiben und Arbeiten möglich.

Der iPen, an dem Apple angeblich bereits seit einiger Zeit arbeitet, könnte sicherlich gerade die handschriftliche Eingabe von längeren Texten über das Touch-Display deutlich vereinfachen und beschleunigen. Sollte es der Eingabestift für das iPad Pro wirklich bis zur Marktreife bringen, wäre aber noch die Frage offen, ob er dem Riesen-Tablet beim Kauf bereits beiliegt, oder ob Apple diesen als Zubehör anbieten würde.

Angeblich sollen wir noch in diesem Jahr das seit Langem erwartete iPad Pro zu Gesicht bekommen. Spätestens dann werden sich auch alle Fragen rund um den iPen klären. Was denkt Ihr? Könnt Ihr Euch auch vorstellen, dass ein Stift für Eingaben auf einem Display mit 12,2 Zoll Diagonale ein praktisches Hilfsmittel wäre? Oder vertretet Ihr vielleicht doch eher noch die Meinung von Steve Jobs, der bei der legendären Präsentation des ersten iPhone im Jahre 2007 noch sehr überzeugt verkündete, dass niemand einen Stylus möchte.

 


Weitere Artikel zum Thema
Apple vergibt ab sofort bei Repa­ra­tur neue Apple Watch als Ersatz
3
Die erste Apple Watch könnte bei Reparatur gegen das bessere Series-1-Modell getauscht werden
Angeblich tauscht Apple die erste Apple Watch im Schadensfall gegen ein neueres Modell aus. Allerdings sei dies nicht in jedem Fall das Vorgehen.
Gegen WhatsApp und Co.: Staats­tro­ja­ner noch 2017 einsatz­be­reit
Michael Keller
Weg damit !6Die Verschlüsselung von WhatsApp schützt nicht vor dem Staatstrojaner
Das BKA bereitet derzeit einen neuen Staatstrojaner zum Ausspähen von WhatsApp und Co. vor. Die Software soll noch 2017 fertig entwickelt sein.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller4
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".