Deals
Kostenfreie Bestellhotline
0800-0210021 Montag - Freitag 8 - 20 Uhr Samtag 9 - 18 Uhr

Hast du schon bestellt?
Bestellung verfolgen Hilfe & FAQ

iPhone 14: Anfang einer neuen Ära – so macht Apple nun weiter

iPhone 13 Test
Das iPhone 13 könnte das letzte seiner Art sein. Kommen alle künftigen iPhones mit einem schlechteren Chip als die Pro-Modelle? (© 2021 CURVED )

Mit den bisherigen Gerüchten um das iPhone 14 wurde schon deutlich, dass Apple mit dem neuen Modell keine großen Sprünge wagen wird. Nun kommt eine neue Hiobsbotschaft für Apple-Fans. Eine einschneidende Neuerung, die der Konzern für die kommende Generation plant, soll auch alle künftigen iPhone-Modelle betreffen.

Dabei geht es um den Chipsatz. Schon länger munkeln die Experten, dass Apple beim iPhone 14 einen alten Prozessor verbauen wird, wie ihr es auch in unserer iPhone-14-Gerüchteübersicht lesen könnt. Dabei handelt es sich um den A15-Bionic-Chip aus dem iPhone 13. Nun hat ein Branchenkenner herausgefunden: Das iPhone 14 soll kein Einzelfall bleiben. Offenbar plant Apple in Zukunft nur noch die iPhone Pro-Modelle mit einem brandneuen Chip auszustatten. Die Standardversionen aller kommenden iPhones (hier mit Vertrag) sollen demnach ältere Chips erhalten.

Unsere Empfehlung

iPhone 13 Pro Max nachtgrün Frontansicht 1
100 € Cashback
Apple iPhone 13 Pro Max
+ o2 Free Unlimited Max
  • 100 € Wechselbonus(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Unlimitiertes LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 500 MBit/s)
  • Allnet Telefon & SMS Flatrate (in alle deutsche Netze)
mtl./36Monate: 
59,99 €
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Apple Angebote

Schock für Apple-Fans: Neuer Chip nur noch in Pro-Modellen

Ein Markenzeichen von Apples iPhones war es bisher, dass alle Modelle, ob Pro oder nicht, mit dem gleichen Chipsatz ausgestattet sind. So durftet ihr euch auch in der günstigeren Standardversion des iPhone 13 (hier im Test) über den aktuellsten A15-Bionic-Chip freuen, der auch im iPhone 13 Pro schlägt.

Offenbar plant Apple nun eine strategische Neuausrichtung und die Abkehr von dieser Praxis. Mit dieser Entscheidung würde Apple eines seiner wichtigsten Alleinstellungsmerkmale aufgeben. Die Information stammt vom zuverlässigen Leaker Ming Chi Kou, der sich ebenfalls sicher ist, dass das iPhone 14 ein großer Erfolg für Apple wird.

Unsere Empfehlung

iPhone 13 Pro Max nachtgrün Frontansicht 1
100 € Cashback
Apple iPhone 13 Pro Max
+ o2 Free Unlimited Max
  • 100 € Wechselbonus(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Unlimitiertes LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 500 MBit/s)
  • Allnet Telefon & SMS Flatrate (in alle deutsche Netze)
mtl./36Monate: 
59,99 €
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Apple Angebote

Kann Apple so erfolgreich bleiben?

Zuerst setzt Apple also den Trend, alle iPhone-Modelle einer Generation mit dem gleichen Prozessor auszustatten. Und nun ändert der Konzern seine Strategie und bringt ab dem iPhone 14 nur noch in den Pro-Modellen einen neuen Chip. Die Standardversionen aller kommenden iPhones werden wahrscheinlich mit dem Vorjahresantrieb ausgestattet sein.

Bisher war die Basisversion eines jeden iPhones die verkaufsstärkste. Mit der Entscheidung, nur noch die Pro-Modelle mit dem neuesten Chipsatz auszustatten, dürfte sich das ändern. Analyst Kuo erwartet einen starken Anstieg der Verkäufe der High-End-iPhones.

Ob sich das alles so bewahrheiten wird, bleibt abzuwarten. Die Vorstellung der iPhone-14-Reihe erwarten wir im September. Ob dann auch die iPhone-15-Modelle ein Jahr später mit unterschiedlichen Chipsätzen ausgestattet sein werden, können wir wohl erst ein Jahr später mit Sicherheit sagen.

Deal iPhone 13 Schwarz Frontansicht 1
100 € Cashback
Apple iPhone 13
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
49,99 €
36,99
einmalig: 
25,00 €
Jetzt kaufen Alle Apple Angebote
Deal iPhone 13 mit Watch S7 LTE Schwarz Frontansicht 1
100 € Cashback
Apple iPhone 13
+ o2 Free Unlimited Max
+ Apple Watch S7 LTE 45mm
mtl./36Monate: 
59,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Apple Angebote
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema